Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zeiselmauer bleibt nach Sieg gegen Rußbach im Rennen um den Herbstmeistertitel

FZSV Rußbach
SV Zeiselmauer

In der 2. Klasse Donau empfing der Tabellensechste FZSV Rußbach in der 13. Runde den Tabellenzweiten SV Zeiselmauer. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte FZSV Rußbach mit 3:1 das bessere Ende für sich.

Gäste gleichen Rückstand rasch aus

Rußbach tritt nach einer Siegesserie mit Selbstvertrauen gegen den Tabellenzweiten an, die Gäste haben fünf Ausfälle zu beklagen, Torjäger Nico Schneider ist dafür wieder mit an Bord. Vor 80 Zuschauern versucht Zeiselmauer die Begegnung in den Griff zu bekommen, die Anfangsphase verläuft ziemlich ausgeglichen, beide Seiten finden die ersten Halbchancen vor.

Mitte der ersten Halbzeit gehen die Hausherren schließlich in Führung, in der 30. Minute netzt Bernd Haselberger kann zum 1:0 verwerten. SV Zeiselmauer zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 1:1 jubeln. Torschütze: Nico Schneider, der nach einem Pass in die Tiefe gekonnt abschließt. Bei diesem Spielstand gehen die Teams schließlich auch in die Kabinen.

Zeiselmauer trifft kurz nach Wiederbeginn

 Nach dem Seitenwechsel versucht das Auswärtsteam den Respekt vor dem Gegner abzuschütteln und wird nach vorne aktiver. Die Gäste schaffen auch rasch den Führungstreffer, nach 49 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Raphael Barath trifft per Kopf zum 1:2.

Die Hausherren müssen nun reagieren und finden erste Halbchancen vor, die beste Möglichkeit auf den Ausgleich macht aber der Gästegoalie zunichte. Rußbach bekommt einen Strafstoß zugesprochen, Zeiselmauers Schlussmann pariert aber den Elfmeter. Die Partie bleibt danach aufgrund des Spielstandes knapp, ehe die Gäste in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgen. Zeiselmauer bekommt auch eine Chance vom Elfmeterpunkt, in dieser Situation sieht Rußbachs Thomas Mundsperger in der 92. Minute die rote Karte. Nico Schneider zeigt vom Punkt keine Nerven und trifft zum 1:3 Endstand. Zeiselmauer liegt damit weiter einen Zähler hinter Göllersdorf an der zweiten Stelle.

Stimme zum Spiel:

Karl Heinz Grüneis (Trainer Zeiselmauer): "Wir hatten fünf Ausfälle und großen Respekt vor dem Gegner, der die letzten fünf Spiele gewonnen hatte. Nach dem 0:1 glichen wir rasch aus, nach Seitenwechsel waren wir spielerisch besser und gingen rasch in Führung. Rußbach hatte in 90 Minuten so gut wie keine Torchance, das Match war aber aufgrund des Spielstandes lange knapp, ehe wir in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgen konnten."

 

FZSV Rußbach - SV Zeiselmauer

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus