Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Niederlagenserie gestoppt - Zellerndorf feiert Kantersieg gegen Haugsdorf

SV Zellerndorf
AFC Haugsdorf

Am Freitag traf in der 15. Runde der 2. Klasse Pulkautal/Schmidatal SV Zellerndorf vor heimischem Publikum auf AFC Haugsdorf. Beide Teams hatten in den letzten Wochen nichts zum Jubeln und mussten teils hohe Niederlagen einstecken, im letzten Match vor der Winterpause wollte man noch Selbstvertrauen fürs Frühjahr tanken.

Fünf Treffer in Hälfte 1

Auf beiden Seiten merkt man nach den letzten Ergebnissen die Verunsicherung an, Zellerndorf versucht vor 100 Zuschauern von Beginn weg die Initiative zu übernehmen, die Gäste wollen dagegen hinten kompakt stehen und lauern auf die Chance aus einem schellen Gegenstoß. Haugsdorf kann so in den ersten Minuten dagegenhalten, ehe Zellerndorf aber noch in der ersten Viertelstunde der erste Treffer gelingt. In der 13. Minute und nach einem Corner ist Andreas Pfeifer zur Stelle und trifft per Kopf zum 1:0.

Noch Mitte der ersten Hälfte sorgen die Hausherren für eine Vorentscheidung, in der 21. Minute bewahrt Vinzenz Bussek mit dem Treffer zum 2:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Die Gegenwehr von Haugsdorf ist damit gebrochen, Zellerndorf ist in der Folge klar überlegen und münzt dies in weitere Treffer um. Pavel Outrata (34.), Vinzenz Bussek (44.) und Andreas Pfeifer mit seinem zweiten Tor sorgen für klare Verhältnisse, die Heimelf geht mit einem 5:0 in die Kabine.

Zellerndorf legt nach

Auch in der zweiten Halbzeit ändert sich nur wenig am Charakter des Matches, die Gastgeber haben die Begegnung unter Kontrolle und erspielen sich gute Chancen, die auch genutzt werden. Pavel Outrata zeigt nach 49 Minuten keine Nerven und stellt auf 6:0, in Minute 54 fasst sich Andreas Schrammel ein Herz und vollendet eiskalt zum 7:0.

Zellendorf findet mit guten Kombinationen immer wieder den Weg Richtung Tor des Gegners und wird auch öfter mit flachen Hereingaben gefährlich, Mitte der zweiten Halbzeit klingelt es wieder im Kasten der Gäste, Ales Pacak bleibt eiskalt und netzt zum 8:0 ein (62.). Die Heimelf lässt in der Folge Möglichkeiten auf einen höheren Sieg liegen, kann aber in der Schlussphase noch einmal nachlegen. In Minute 77 setzt sich Andreas Pfeifer im direkten Duell durch und krönt seine gute Leistung mit dem abschließenden Tor zum 9:0.

Stimme zum Spiel:

Rene Wammerl (Spielertrainer Zellerndorf): "Am Anfang hat man nach den Niederlagen der letzten Wochen bei uns noch die Unsicherheit gesehen, die ist spätestens nach dem 2:0 verflogen und der Gegner hat sich danach aufgegeben. Wir haben durch sehr gute Kombinationen unsere Treffer erzielt, erarbeiteten uns immer wieder Möglichkeiten und hätten noch das eine oder andere Tor mehr machen können."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus