Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Stripfing auch von Rohrbach nicht zu stoppen

Der SV Stripfing feierte zum Abschluss der Landesliga-Hinrunde einen 2:0-Erfolg über Rohrbach. Ingo Klemen und Emanuel Rajdl sorgten für die entscheidenden Treffer. Stripfing gewann damit das vierte Spiel in Folge ohne Gegentor, ist seit neun Duellen ungeschlagen. Und damit der erste und fast schon einzige Herausforderer von Herbstmeister Leobendorf.

Die Rohrbacher reisten als klarer Außenseiter nach Stripfing. Und das mit dem letzten Aufgebot. Daher war es fast schon logisch, dass die Hausherren das Spiel fest im Griff hatten. "Wir haben aber fast nichts zugelassen, haben die Räume sehr eng gemacht", so Rohrbachs Trainer Dalibor Kovacevic, der seine Mannschaft verständlicherweise defensive ausrichtete. Und dabei selbst Nadelstiche setzen konnte. So kam Maximilian Nussbaumer zweimal aus der Distanz zum Abschluss. Für die Führung sorgten aber die Stripfinger. Nach einem Outeinwurf konnte sich Ingo Klemen von seiner Bewachung lösen, traf zum 1:0. "Das war eine Einzelaktion", so Kovacevic. Für Klemen war es bereits das 15. Saisontor. Er führt damit auch die Schützenliste an.

Stripfing lässt sich die Butter nicht vom Brot nehmen

Nach der Pause waren es zunächst die Gäste, die eine Möglichkeit vorfanden. Stripfings Torhüter Jozef Grujbar klärte zunächst nach einem Lochpass mit dem Kopf, wäre aber in der Folge bei einem Distanzversuch von Marco Necina chancenlos gewesen. Doch der Rohrbacher traf das leere Tor nicht. Die Entscheidung fiel nach einer Stunde: Eine Folgeaktion eine Standardsituation führte zum 2:0. "Allerdings haben auch die Zuschauer auf unserer Seite gesagt, dass es stark abseitsverdächtig war", so Kovacevic. Emanuel Rajdl war dies egal, er traf zum 2:0 und sorgte so für den Heimerfolg. "Ich kann meiner Mannschaft nichts vorwerfen. Sie hat sich gut verkauft", war Kovacevic trotz der Niederlage zufrieden. Die Freude auf die Winterpause war aber auch ihm nach einem sehr erfolgreichen Jahr anzumerken.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus