Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Orth gewinnt emotionales Match gegen Breitensee

SC Breitensee
SC Orth/Donau

SC Breitensee empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellendritten SC Orth/Donau und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SC Orth/Donau mit 8:0 für sich, Im letzten Spiel vor der Winterpause könnte Orth mit einem Sieg an der Spitze dranbleiben, Breitensee käme dagegen mit einem vollen Erfolg weiter von unten weg.

Beruhigender Vorsprung der Gäste

Das Match ist durch den Trainerwechsel von Robert Zirkler während der Herbstsaison von Breitensee zu Orth emotional aufgeladen, die Heimelf agiert in der Anfangsphase mit sehr aggressivem Pressing und bereitet dem Gegner damit Probleme. Orth spielt aber ruhig weiter und vertraut auf sein schnelles Umschaltspiel, geht so auch in Führung. In der 14. Minute findet der gegnerische Tormann in Philipp Puschina seinen Meister, der, aus der eigenen Hälfte gestartet, gekonnt den Keeper überspielt und auf 0:1 stellt.

Auf der Gegenseite reklamieren die Hauherren einmal einen Strafstoß nachdem Ernest Fulmek mit dem Oberkörper im Strafraum zum Ball geht, der Schiedsrichter lässt aber weiterspielen. Breitensee kommt noch zu einer guten Chance durch Dominik Ista, der Ball streicht aber am Tor vorbei, Orth nützt dagegen eine Möglichkeit knapp vor der Pause und erhöht den Vorsprung. In Minute 41 versenkt Mattias Scheibl den Ball nach einem schönen Heber im Tor zum 0:2 Pausenstand.

Entscheidung nach einer Stunde

Im zweiten Spielabschnitt versucht Breitensee vor über 100 Zuschauern dem Match noch eine Wende zu geben, Orth steht in der Defensive aber gut und die Hausherren werden nur selten gefährlich. Die Heimelf findet noch eine wirklcih gute Möglichkeit auf einen Treffer vor, auf der anderen Seite erspielt sich Orth aber immer wieder gute Gelegenheiten und legt Mitte der zweiten Halbzeit noch einmal nach.

Nach einem Eckball befördert Martin Sedo in der 59. Minute den Ball ins lange Eck und stellt auf 0:3. Die Gäste kommen danach noch zu sehr guten Chancen, treffen im Spiel zweimal die Außenstange und fabrizieren einen Lattenpendler, am Ende setzt sich Orth gegen Breitensee sicher 3:0 durch.

Stimme zum Spiel:

Robert Zirkler (Trainer Orth): "Es war durch meinen Wechsel während der Saison eine emotionale Angelegenheit, ich möchte mich hier noch einmal beim Verein Breitensee entschuldigen. Breitensee hat zunächst die Räume zugestellt und hat aggressiv gepresst, wir behielten aber die Ruhe und gingen noch vor der Pause 2:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit hat Breitensee nur mehr sehr wenige Möglichkeiten vorgefunden, wir hatten einige Chancen und das Spiel hätte auch 7:2 ausgehen können."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus