Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Daniel Schöllenbauer mit Doppelpack - Stetteldorf schlägt zum Herbstabschluss Rußbach

SV Stetteldorf
FZSV Rußbach

Am Sonntag war in der 1. Runde der 2. Klasse Donau auch SV Stetteldorf am Wagram aktiv, der auf FZSV Rußbach traf und zuhause um drei Punkte kämpfte. In der letzten direkten Begegnung setzte sich Rußbach auswärts gegen Stetteldorf 2:0 durch.

 

Freistoßtrick zur Führung

Vor 80 Besuchern müssen sich beide Mannschaften mit dem tiefen Boden zurechtfinden, die Heimelf kommt besser aus den Startlöchern und dabei noch in der Anfangsphase zur ersten guten Möglichkeit. Nach zehn Minuten reißt aber der spielerische Faden von Stetteldorf, die Gäste werden in der Folge besser.

Mitte der ersten Halbzeit geht das Heimteam doch in Führung, statt einen Freistoß von der Seite hoch hinein zu flanken hinterläuft Julian Schauerhuber den Schützen und wird perfekt angespielt, er bringt einen präzisen Stanglpass in die Gefahrenzone und Daniel Schöllenbauer nützt in Minute 18 diese Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr zum 1:0.

Bis zur Pause wird das Match weitgehend zum Mittefeldgeplänkel, die Gäste versuchen wieder zurück ins Spiel zu finden, werden dabei aber nur bei Standards und dabei vor allem bei Corner gefährlich. Mit einer knappen Führung geht die Heimelf schließlich in die Halbzeitpause.

Entscheidung knapp vor dem Ende

Nach dem Seitenwechsel erwischt Stetteldorf erneut den besseren Start und kommt in dieser Phase zu guten Möglichkeiten, kann das vorentscheidende zweite Tor aber nicht erzielen. Im Laufe des zweiten Abschnittes macht Rußbach hinten auf und wird nach vorne aktiver, mit hohen Bällen sorgt man für Gefahr vor dem Tor des Gegners.

Stetteldorf nützt lange die Gelegenheiten durch schnelle Gegenstöße nicht, in der 75. Minute gibt es Elfmeteralarm im Strafraum der Hausherren, der Schiedsrichter lässt aber weiterspielen. Kurz vor dem Ende erzielt die Heimelf aber den entscheidenden Treffer. In der 83. Minute findet der gegnerische Tormann in Daniel Schöllenbauer seinen Meister, der nach einem tollen Pass von Julian Schauerhuber den Konter ohne Probleme zum 2:0 abschließt und den Endstand fixiert. Damit überwintert Stetteldorf an der fünften Stelle, Rußbach ist nach Ende der Hinrunde Achter.

Stimme zum Spiel:

Reinhard Kainz (Sektionsleiter Stetteldorf): "Wir haben nach guten Beginn bei schwierigen Bodenverhältnissen den Faden verloren, nach dem Führungstor wurden wir wieder besser. Nach der Pause haben wir es verabsäumt entscheidend nachzulegen, Rußbach machte danach auf. Wir haben am Ende verdient gewonnen, der Gegner ist nicht wirklich gefährlich geworden."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus