Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Haitzendorf gibt im Krisen-Duell ein Lebenszeichen von sich

240 Zuschauer ließen den SV Haitzendorf trotz eines durchwachsenen Herbstes auch im letzten Duell nicht im Stich, kamen zum Heimspiel gegen Spratzern. Und sollten ihren Besuch nicht bereuen. Denn ein Treffer von Lumbardh Salihu sorgte für den 1:0-Heimsieg der Haitzendorfer, die damit ein Lebenszeichen abgaben. Nur zwei Punkte fehlen auf das sichere Ufer.

Viel hatten die Hausherren in der bisherigen Landesliga-Saison nicht zu lachen. Das galt aber auch für die Gäste aus Spratzern, die nach gutem Saisonbeginn kein Bein mehr auf den Boden brachten, sich von Trainer Vahid Kapidzic trennten. Obmann  Werner Bachmann übernahm daher im letzten Duell vor der Winterpause das Kommando. Er sah eine ausgeglichene erste Halbzeit, die von Nervosität geprägt war. Kein Wunder bei der aktuellen Tabellensituation. Der tiefe Boden war zusätzlich ein Spielverderber. "Es war das erwartete Kampfspiel", so Haitzendorfs Sektionsleiter Alfred Traht, der seiner Mannschaft aber nicht den Willen absprechen konnte. "Wir haben unter der Woche noch einmal das Langenrohr-Spiel Revue passieren lassen. Den Jungs war klar, dass sie nur das eine Tor machen müssen."

Goldtor in Minute 68

Genau auf dieses eine Tor kam es an. Und tatsächlich erzielten es die Haitzendorfer. Patrick Denk wurde freigespielt, er zog in den Strafraum und suchte eine Anspielstation. "Endlich hat er den Ball einmal in den Rückraum der Abwehr gespielt", so Traht. Wo Salihu bereits einschussbereit wartete. Torhüter Christoph Graf brachte zwar die Finger noch an die Kugel, konnte den Gegentreffer aber nicht mehr verhindern. "Der Schuss war zu scharf", freute sich Traht.

Haitzendorf probierte in der Folge den Vorsprugn zu verwalten. Bachmann wechselte in der Schlussphase noch drei Mal, warf alles nach vorne. Doch ohne Erfolg, der Ausgleich wollte einfach nicht mehr fallen. Somit endete der Herbst für Haitzendorf noch mit einem versöhnlichen Ergebnis. Was aber nicht über den schlechten Herbst hinwegtäuschen wird.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus