1. Klasse Mitte-West

Vorchdorf nach Ehrung mit bitterer Heimpleite

Sechs Tage nach der ersten Saisonniederlage (1:2 in Rohr) wollte Titelaspirant ASKÖ Vorchdorf in der 1. Klasse Mitte-West wieder auf die Siegerstraße zurückfinden und auf eigener Anlage gegen die Union Volksbank GESTRA Bad Hall einen "Dreier" einfahren. Keine leichte Aufgabe für die Elf rund um Spielertrainer Ivo Colic, konnte doch der Liga-Neuling seine bisherigen drei Auswärtsspiele allesamt gewinnen. Und so hatten die Vorchdorfer dann auch nur vor dem Anpfiff Grund zur Freude, als Legionär Jan Hornat für sein 150. Meisterschaftsspiel geehrt wurde.

Die Gäste aus Bad Hall versuchten von Anfang an, das Spiel nicht den Heimischen zu überlassen. Bereits nach 18 Minuten erzielt Manuel Fellinger den Führungstreffer für die Kiss-Elf. Kurz darauf erhält Vorchdorf einen Freistoß an der Bad Haller Strafraumgrenze zugesprochen, benötigt die Gäste-Verteidigung mehrere Versuche, die Gefahr nach einem Gestocher zu bannen. Auf der Gegenseite wird Fellinger gefoult, Daniel Kovacs tritt zum  Freistoß an, der Torjubel mancher Fans verstummt, als der Ball nur im Außennetz landet. Die Colic-Elf drängt weiter auf den Ausgleich, doch die Bad Haller Abwehr rund um Tormann Jörg Sadura verhindert einen Treffer. Dieser fällt nach einer halben Stunde auf der anderen Seite, stellt Manuel Märkinger mit seinem bereits achten Saisontor auf 0:2.

Vorchdorf startete fulminant in die zweite Halbzeit fulminant und sorgte ab der ersten Aktion immer wieder für Torgefahr im Gäste-Strafraum. Die Heimischen waren nun spielbestimmend, konnten aus ihrer Überlegenheit vorerst jedoch kein Kapital schlagen und fehlten zudem auch die zwingenden Möglichkeiten. In der 65. Minute die erste Bad Haller Chance in Halbzeit zwei: Der eingewechselte Robert Kecler stürmt alleine auf  das Tor von Goalie Michael Mitterhauser zu, vergibt aber den Matchball. Im direkten Gegenzug erzielt Christoph Hellauer den Anschlusstreffer. Kurz vor Ende nochmals eine Riesenchance für die Kurstädter, doch Kovacs vergibt alleinstehend vor dem Tor die Chance, das Spiel endgültig zu entscheiden. 

Während die Union Bad Hall mit dem 2:1-Auswärtserfolg in der Tabelle vorerst auf das Podest kletterte, kassierte die ASKÖ Vorchdorf binnen Wochenfrist die zweite Niederlage in Folge und bekommt es am kommenden Samstag in Scharnstein erneut mit einem Liga-Neuling zu tun. Die Kurstädter hingegen blicken nach dem dritten Sieg in Serie den kommenden Aufgaben gelassen entgegen und nehmen im Nachbarschaftsderby in Rohr Auswärtssieg Nummer fünf ins Visier.

Thomas Götschhofer  (Obmann ASKÖ Vorchdorf): "Wir konnten heute unser Leistungspotenzial nicht ausschöpfen. Die Gäste aus Bad Hall haben stark gespielt, geht der Sieg der Kurstädter auch in Ordnung."

Gerald Hotz (Sektionsleiter Union Bad Hall): "Durch eine kompakte Mannschaftsleistung haben wir gegen einen Titelaspiranten den Sieg errungen. Vor allem eine kämpferisch starke Leistung in der ersten Halbzeit war der Grundstein für diesen Erfolg."


Text und Foto: Martin König

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

Ligaportal-Hallencup: 16 Standorte – 256 Teams – 2500 Spieler – jetzt anmelden!

Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Ligaportal Hallencup - 16 Standorte in ganz Österreich
OÖ Ingenieursbüros

Auto Günther

Auto Günther

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Torschützenliste Oberösterreich
 

Ligaportal Stadion-Spot

Top Live-Ticker Reporter