Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Mitte-West

Union Taiskirchen: Ziel ist, unter die Top-Drei zu kommen

Für die Union Raiffeisen Taiskirchen war die vergangene Saison in der 1. Klasse Mitte-West eine etwas enttäuschende. Mit 33 Punkten landete man schlussendlich auf dem nicht zufriedenstellenden siebenten Rang in der Tabelle. „Wir haben uns vor der Saison eigentlich vorgenommen, dass wir am Ende mindestens auf dem Podest stehen wollen beziehungsweise haben als Ziel eigentlich den Aufstieg vorgegeben. Bis zum Beginn der zweiten Saisonhälfte waren wir auch ganz vorne platziert, der Endspurt war dann aber enttäuschend und so können wir mit der gesamten Saison und mit der Platzierung nicht zufrieden sein“, blickt Sandro Helml, der seit 2015 das Amt des sportlichen Leiters bekleidet, zurück.

 

Vier Neuzugänge

Die Vereinsführung hat sich im Sommer auf dem Transfermarkt umgesehen und starke Verpflichtungen getätigt. Andreas Keil (Hohenzell) trägt in Taiskirchen als Spielertrainer die Verantwortung. Daniel Petershofer wird außerdem wichtiger Bestandteil des Trainerteams bleiben. „Keil ist ein sehr erfahrener Akteur, der in den letzten sieben, acht Jahren rund 100 Tore erzielt hat. Er kann unserem Team als Mittelfeldakteur weiterhelfen und als Trainer kann er die Talente weiterentwickeln und führen“, so Helml. Auch Johannes Aigner (Eggerding) sollte eine Stütze sein. Die Neuerwerbung ist variabel einsetzbar und hat sich in der Vorbereitung einen Stammplatz erkämpft. Mit Landesliga-Erfahrung kann er der Truppe sicher weiterhelfen. Außerdem sicherten sich die Taiskirchener die Dienste von zwei talentierten Youngsters: Patrick Mazur und Nedzad Muratagic kommen von der Akademie Ried und werden mit ihrem Können in naher Zukunft das Spiel bereichern. Matthias Höfurthner hingegen wechselte nach Hohenzell. Ex-Spielertrainer Stefan Kronberger sowie Julian Helml und Markus Hubinger nahmen sich eine Auszeit.

 

Neuzugänge haben sich in Testspielen gut integriert

Die Union bestritt bislang drei Testspiele. Gegen Bezirksligist Frankenburg erreichte man ein 2:2-Unentschieden, gegen Mehrnbach durfte man sich über einen 3:1-Erfolg freuen und auch das dritte Match konnte mit 2:1 gewonnen werden. „Alle vier Neuzugänge haben sich toll in die Mannschaft integriert. Die Ergebnisse sind meiner Meinung nach zweitranging, wichtig ist, dass wir auf einem hohen Niveau spielen und Dinge ausprobieren können, um uns bestmöglich auf die kommenden Aufgaben einzustellen", meint der Sportchef.

 

„Wollen im vorderen Drittel mitmischen“

Für die kommende Saison haben die Mannen aus Taiskirchen ambitionierte, aber durchaus realistische Ziele. „Wir wollen ganz vorne, als mindestens im vorderen Drittel der Tabelle, mitmischen. Wir haben eine neue Mannschaft mit einigen Zugängen und deswegen wissen wir noch nicht gänzlich, wo wir stehen. Dennoch haben wir sicherlich die Qualität, um am Ende ganz vorne mitzumischen. Es ist vieles möglich und ein Platz unter den Top-Drei wäre toll“, gibt Sandro Helml die Marschroute vor. Zum Saisonauftakt bekommt es die Keil-Elf mit dem SK Lambach zu tun, der aufgrund der Transferaktivitäten schwer einzuschätzen ist. Dennoch möchte die Union erfolgreich in die Meisterschaft starten.

 

Zugänge:
Andreas Keil, Spielertrainer (SV Hohenzell)
Johannes Aigner (Union Eggerding)
Patrick Mazur (Akademie Ried)
Nedzad Muratagic (Akademie Ried)

Abgänge:
Matthias Höfurthner (SV Hohenzell)
Stefan Kronberger, Spielertrainer (Karrierepause)
Julian Helml (Karrierepause)
Markus Hubinger (Karrierepause) 

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter