Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Blau-Weiß Stadl-Paura feiert in turbulentem Spiel in Rüstorf späten Auswärtssieg

Am Sonntag empfing der ATSV Rüstorf im Rahmen der 17. Runde der 1. Klasse Mitte-West den SK Blau-Weiß Stadl-Paura. Während sich die Rüstorfer im Vorderfeld der Tabelle befinden und nur vier Punkte Rückstand auf Tabellenführer Taufkirchen aufweisen, befinden sich die Stadlinger in der unteren Tabellenhälfte, haben aber bereits Respektabstand zur gefährlichen Zone. Dieser Abstand vergrößerte sich am Sonntag, denn die Plojer-Elf feierte in einem turbulenten Match mit drei Ausschlüssen einen späten Auswärtssieg.

 

Keine Tore in Halbzeit eins

Vor rund 200 Zuschauern in Rüstorf fanden die Gäste aus Stadl-Paura etwas besser ins Spiel und hatten durch Andreas Dickinger-Bierecker und Viktor Dombai auch gleich zwei gute Chancen auf den Führungstreffer. Rüstorf hingegen brauchte ca. eine halbe Stunde um ins Spiel zu finden, war allerdings dann die leicht aktivere Mannschaft und kam durch Gabor Valla auch zu zwei guten Möglichkeiten durch Freistöße. Ein Treffer gelang aber keiner der beiden Teams im ersten Durchgang und so ging es torlos in die Kabinen.

 

Turbulente Schlussphase mit drei roten Karten und Stadlinger Siegtreffer

Nach dem Seitenwechsel konnte sich keine der beiden Teams wirkliche Feldvorteile erspielen, viele hohe Bälle prägten in dieser Phase das Spielgeschehen. Allgemein war die Anfangsphase des zweiten Durchganges sehr chancenarm und zerfahren. Erst in der 75. Minute hatten die Rüstorfer den Torschrei schon auf den Lippen, als bei einem Heber aber nur die Latte getroffen wurde. Diese Topchance läutete zudem eine turbulente Schlussphase ein. In der 81. Minute waren die Hausherren plötzlich nur noch zu zehnt, als David Hamader wegen einer Tätlichkeit die glatt rote Karte sah. In der 89. Minute gelang dann den Gästen in Überzahl das späte 0:1, als Viktor Dombai Rüstorf-Schlussmann Manuel Kronberger zur Stadlinger Führung überhob. Nur eine Minute später war das numerische Gleichgewicht wieder ausgeglichen, denn Stadl-Pauras Goalie Rinor Berisha war nach einem Foulspiel an ihm nicht zu beruhigen und flog ebenfalls wegen einer Tätlichkeit vorzeitig vom Platz. In der 93. Minute gab es dann noch einen Ausschluss zu sehen: Rüstorfs Matthias Eisenknapp ließ sich zu einem Frustfoul hinreißen und wurde mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Ein Tor gelang aber in der Nachspielzeit keiner Mannschaft mehr und so blieb es beim knappen Auswärtssieg für Stadl-Paura.

 

Andreas Hammer, Obmann SK Blau-Weiß Stadl-Paura:
"Ein Unentschieden wäre wohl auch gerecht gewesen, wenn sich eine Mannschaft den Sieg aber verdient hat, dann aufgrund der ersten Halbzeit wir. Es war trotzdem ein sehr enges Spiel, in dem in der zweiten Halbzeit auch Rüstorf durch den Lattentreffer in Führung gehen hätte können, dann wäre es für uns sehr schwer gewesen hier etwas mitzunehmen."

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung