Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Mitte

ASKÖ Leonding: Nach Fast-Abstieg, neuer Trainer und drei Verstärkungen

Die ASKÖ Leonding erreichte in der abgelaufenen Spielzeit der 1. Klasse Mitte den wenig zufriedenstellenden elften Platz. Für die ASKÖ hätte es sogar viel schlimmer kommen können. Denn die Leondinger standen nach 25 Runden auf einem fixen Abstiegsplatz, ehe am letzten Spieltag mit einem Heimsieg gegen Vizemeister Asten doch noch das rettende Ufer erreicht wurde. „Die letzte Saison war keine gute, wir sind bereits am Anfang in die unteren Bereiche der Tabelle gerutscht und hatten am Ende sogar Glück, die Liga halten zu können“, erklärt Sektionsleiter Anton Reiter, der auch als Trainer die Verantwortung trug. Vor allem in den ersten Runden der Hin- sowie Rückserie ließ man wichtige Punkte liegen.

 

Verstärkungen

Nach der enttäuschenden letzten Spielzeit hat sich die ASKÖ Leonding erfolgreich am Transfermarkt umgesehen und sich mit neuen, vielversprechenden Akteuren verstärkt. Priorität dabei hatte die Stabilisierung der Defensive und so wurden mit Christoph Keil (Hörsching), Edin Kostic und Manuel Moser (beide Wilhering) drei Akteure verpflichtet, welche die primäre Aufgabe haben, die Offensivkräfte der gegnerischen Mannschaften in Schach zu halten. Moser wird künftig zwischen den Pfosten stehen und laut Anton Reiter „einer der besten Tormänner der Liga sein“. Mit Kostic holte man außerdem einen alten Bekannten, der bereits 2006 das ASKÖ-Trikot getragen hatte.

Neuer Trainer und drei Abgänge

Zudem sicherte sich der Elftplatzierte die Dienste von Coach Stefan Auer, der in seiner Karriere in Leonding als Nachwuchstrainer arbeitete und bis vor wenigen Wochen bei Landesligist Sattledt als Chef-Trainer tätig war. Bei den Abgängen handelt es sich durchwegs um Offensivspieler. Raphael Breuer (Ansfelden), Manuel Aistleitner (Pichling) und Michael Brunhofer (ASV 13 Wien) haben die ASKÖ Leonding verlassen.

Wichtiger Saisonstart

Die Vorbereitung auf die neue Punktejagd begann am vergangenen Dienstag. Bis zum Beginn der Meisterschaft werden die Leondinger an jedem Wochenende ein Testspiel bestreiten. Dabei bekommt man es mit Gegnern wie Kirchberg-Thening, Unterweitersdorf oder Adlwang zu tun. Um die Spielzeit 2017/18 erfolgreicher zu gestalten, wünscht sich der Sektionsleiter einen besseren Start als im vergangenen Jahr. „Zu Beginn der Saison weiß keine Mannschaft, wo sie steht. Es gibt neue Vereine und auch alte Bekannte. Wichtig ist vor allem, dass man konstante Leistungen zeigt, Punkte sammelt und in Zukunft nichts mit dem Abstieg zu tun hat“, so Reiter. Das große Ziel der ASKÖ ist, sich in der Liga zu etablieren. Schon heute wird der Fokus auf den neunten Spieltag gerichtet, wenn die Auer-Elf im Leondinger Stadtderby mit der Union die Klingen kreuzt.

Wahl zum Spieler der Saison 2016/17

Transferliste

 

Markus Reiter

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung