Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zaiser-Elf fährt bei Union Leonding wichtigen "Dreier" ein

In der dritten Runde der 1. Klasse Mitte trafen in der Begegnung zwischen der Union Leonding und der Union Thalheim zwei Mannschaften aufeinander, die aus den ersten beiden Spielen jeweils vier Punkte holten und mit einer weißen Weste ins Match gingen. Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Kustura ist nur noch der Liga-Neuling ungeschlagen. Die Mannen von Coach Michael Zaiser behielten mit 4:2 die Oberhand und setzten sich mit dem zweiten Sieg binnen Wochenfrist im Vorderfeld der Tabelle fest. Die Leondinger hingegen mussten in der noch jungen Saison den Platz zum ersten Mal als Verlierer verlassen.

 

Hausherren mit Blitzstart - Zaiser-Elf dreht Spiel

Die Partie begann für die Thalheimer denkbar ungünstig, denn schon nach einer Minute gingen die Hausherren in Führung. Ausschlaggebend für das 1:0 war ein Traum-Weitschuss des Leondingers Ümit Nuredini, der den Ball aus rund 30 Metern unhaltbar via Stange ins Tor beförderte. Die Zaiser-Elf ließ sich von diesem unglücklichen Rückstand jedoch nicht beeindrucken und machte sofort Druck. Wenige Minuten später wurden die Bemühungen belohnt. Kapitän Gerald Derflinger verwertete einen Handelfmeter eiskalt zum 1:1. In weiterer Folge übernahm Thalheim das Kommando und ging in der 22. Minute durch einen strammen Schuss von Marius Fanatan mit 2:1 verdient in Führung. Vor der Pause hatten die Gäste noch weitere gute Tormöglichkeiten, diese blieben aber ungenützt.

 

Humer trifft zur Vorentscheidung

Auch nach dem Wiederanpfiff änderte sich am Spielgeschehen auf dem kleinen Leondinger Fußballfeld nicht viel, die Thalheimer spielten weiter munter nach vorne und hatten wesentlich mehr Spielanteile. Nach einer Stunde konnten diese dann auch in ein weiteres Tor umgemünzt werden - der stark spielende Erich Humer traf per Seitfallzieher zum 1:3. Anstatt den klaren Vorsprung sicher über die Zeit zu bringen, leistete sich Thalheim in der 72. Minute jedoch eine Unachtsamkeit und musste durch Senad Begic den Anschlusstreffer hinnehmen. In weiterer Folge versuchten sich die Heimischen zwar noch am Ausgleichstreffer, dieser sollte jedoch nicht gelingen. Für die endgültige Entscheidung sorgte Thalheims Goalgetter Akos Gillich, der in der 86. Spielminute einen Querpass des eingewechselten Martin Kamper zum 2:4-Endstand über die Linie beförderte. Damit war in Leonding die Entscheidung gefallen, durften sich die Kicker aus Thalheim über einen verdienten Auswärtserfolg freuen.

 

Thomas Waage

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung