containerdienst24.at

1. Klasse Nord-Ost

Nach Fast-Abstieg, Union Lasberg mit tollem Herbst

In der letzten Saison hätte es für die Union Lasberg sportlich nicht zum Klassenerhalt gereicht. Aufgrund der neuen Spielgemeinschaft in Pregarten erhielt die Union jedoch eine zweite Chance, gestaltete den Umweg der Relegation erfolgreich, behielt im Duell mit Tragwein die Oberhand in blieb in der 1. Klasse Nord-Ost. Unter Neo-Trainer Christian Drucker zeigte in der aktuellen Meisterschaft der Pfeil von Beginn an in die richtige Richtung. Die Lasberger sammelten in der Hinrunde stolze 22 Punkte und überwintern als Sechster lediglich fünf Zähler hinter Herbstmeister St. Valentin. "Hätten wir im Nachholspiel gegen Pabneukirchen in der Nachspielzeit nicht den Ausgleich erhalten, wären wir sogar als Zweiter in die Winterpause gegangen. Nichtsdestotrotz war es ein toller Herbst, der nach dem Fast-Abstieg nicht zu erwarten war", ist der Coach zufrieden.

 

Exzellenter Start und solide zweite Herbsthälfte - daheim seit 27. Mai 2017 ungeschlagen

Nach der gemeisterten Relegation kam die Drucker-Elf exzellent aus den Startblöcken und fuhr in den ersten fünf Runden vier "Dreier" ein. Fortan mussten die Lasberger einige Federn lassen, standen in den übrigen acht Spielen zwei weiteren Siegen drei Niederlagen gegenüber. "Uns war bewusst, dass es in dieser Tonart nicht weitergehen kann, dennoch haben wir eine hervorragende Hinrunde absolviert und uns trotz einigen Verletzungen und eines dünnen Kaders ausgezeichnet verkauft", meint Christian Drucker, der die drei bisherigen Niederlagen durchwegs in der Fremde miterlebte. Auf eigenem Platz ist die Union seit 27. Mai 2017 ungeschlagen und feierte in den letzten acht Heimspielen sechs Siege. "Vor heimischer Kulisse sind wir schwer zu biegen, die Auswärts-Bilanz ist jedoch ausbaufähig", so Drucker. Während fünf Mannschaften öfter ins Schwarze trafen, kassierten nur zwei Teams weniger Gegentore.

 

Keine Transfers

In Lasberg hat die Übertrittszeit keine Spuren hinterlassen. "Wir haben nach neuen Spielern nicht Ausschau gehalten, demnach keine Transfers getätigt und gehen mit dem aktuellen Personal in die Rückrunde", weiß der Trainer und freut sich, dass "Sechser" Matthias Scheuchenpflug nach einem Kreuzbandriss am Weg zurück ist. Vor der Meisterschaftsgeneralprobe, am kommenden Samstag gegen Haid, bestritt der Tabellensechste fünf Testspiele: 2:1 gegen St. Oswald/Freistadt, 2:1 gegen Pierbach/Mönchdorf, 0:11 gegen Vorderweißenbach, 1:3 gegen Ansfelden und 0:3 gegen Rainbach/Mühlkreis. "Sieht man von den schwierigen Platzverhältnissen ab, ist die Vorbereitung ganz gut verlaufen", so Drucker.

 

"Wollen uns auch im Frühjahr in der oberen Tabellenhälfte präsentieren"

Obwohl der Herbstmeister nicht allzu weit entfernt ist, wachsen auch in Lasberg die Bäume nicht in den Himmel, wird vor dem Rückrundenstart der Ball flach gehalten. "Wir sind Realisten und wissen, dass ein Mitmischen im Aufstiegskampf eigentlich nicht möglich ist. Dennoch wollen wir an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen und uns auch im Frühjahr anständig präsentieren. Auch wenn uns die Verfolger im Nacken sitzen, werden wir alles daransetzen, den eroberten Platz in der oberen Tabellenhälfte zu behaupten", krempelt der Coach die Ärmel hoch.

 

Zugang:
---

Abgang:
---

Transferliste

Bisherige Testspiele:
  2:1 gegen USV St. Oswald/Freistadt (BLN)
  2:1 gegen SPG Pierbach/Mönchdorf (2NO)
  1:3 gegen Union Ansfelden (BLO)
0:11 gegen Union Vorderweißenbach (BLN)
  0:3 gegen Union Rainbach/M. (2NM)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung