Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Nord-Ost

Rundum zufrieden! Union Lasberg mit starker Saison

In der Saison 2016/17 musste die Union Lasberg noch in der nervenaufraubenden Relegation gegen den Abstieg kämpfen und konnte den Startplatz in der 1. Klasse Nord-Ost knapp aber doch behaupten. In der abgelaufenen Spiezeit konnte die Mannschaft den Schwung aus diesen Entscheidungsspielen mitnehmen und eine deutlich bessere Saison auf den Rasen bringen.

 

 

Saisonziel konnte früh erreicht werden

"Nach dem Relegationskrimi im Vorjahr war unser aller Ziel, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Dieses Ziel konnten wir relativ früh und äußerst souverän erreichen, was viel Ruhe in den Verein brachte. Wir konnten dann sogar länger als gedacht im vorderen Mittelfeld der Tabelle mitspielen. Wir wurden über die ganze Saison gesehen von gröberen Verletzungen verschon, was uns zusätzlich sehr geholfen hat, da wir fast immer auf den gesamten Kader zurückgreifen konnten und sich so eine eingespielte Truppe geformt hat", verrät Sektionsleiter Christian Tucho. Nach einem äußerst starken Herbst und ganzen 22 Punkten konnte man auch in der Rückrunde an die starken Leistungen anschließen, in Summe holte man aus den 26 Spielen immerhin 37 Punkte und beendete die Spielzeit auf dem starken sechsten Tabellenplatz.

 

Nahezu keine Veränderung im Kader

In der abgelaufenen Transferzeit hat sich die Mannschaft von Trainer Christian Drucker nur minimal verändert. Es gibt keine Neuzugänge zu vermelden. Mit Daniel Nachum wechselt ein Akteur aus der Kampfmannschaft zur Union Gutau, Christian Tucho und Lukas Winklehner gehen in Fußballpension und beenden ihre Karriere bei der Union Lasberg. Dennoch wird sich der Kader erweitern, wie üblich zieht man einige Nachwuchstalente aus der eigenen Jugendschmiede in die Mannschaft nach oben und verspricht sich viel von den Jungspunden.

 

Fokus auf Weiterentwicklung

Die Vorbereitung läuft auch in Lasberg bereits auf Hochtouren. Christian Tucho erzählt mehr: "Bereits seit 10.Juli stehen die Spieler mit vollem Einsatz und einer tollen Einstellung auf dem Platz. Durch die neue Ligaeinteilung erwarten uns viele neue Gegner und zahlreiche Derbys, wir müssen topfit sein um bestehen zu können. Das bisher einzige Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksligisten aus Wartberg haben wir zwar mit 3:1 verloren, konnten aber vor allem in Hälfte zwei bereits sehr gute Ansätze zeigen. Beim traditionellen Autohaus Reindl Feistritz Cup konnten wir alle drei Spiele gewinnen, die Leistungen passen. Wir werden uns bis zum Saisonstart noch mit fünf weiteren Mannschaften in Testspielen messen." Das Ziel in der kommenden Spielzeit ist ebenso klar vorgegeben, die Mannschaft soll erneut nichts mit dem harten Abstiegskampf zu tun haben und vor allem die jungen Spieler sollen sich stetig weiterentwickeln und an den Kader herangeführt und integriert werden. "Die erste Runde wird sofort ein Gradmesser werden, wenn der ambitionierte Aufsteiger aus Rainbach/M. im ersten Derby auf uns wartet", so Tucho abschließend.

 

Zugänge:
---

Abgänge:
Daniel Nachum (Union Gutau)
Christian Tucho (Karriereende)
Lukas Winklehner (Karriereende) 

Transferliste

Bisheriges Testspiel:
1:3 gegen TSU Wartberg/Aist (BLN)

Testspiele-Übersicht

 

Christoph Auberger 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung