Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Überraschung in Altenberg! Kitzler-Elf zwingt Tabellenführer in die Knie

Union Altenberg
Union Ried/Rmk.

Am Freitagabend durften sich die Fans in der 1. Klasse Nord-Ost auf das Aufeinandertreffen zwischen der DSG Sportunion Altenberg und der Union Ried/Riedmark freuen. Im Duell zwischen dem Zwölften und dem frischgebackenen Tabellenführer waren die Rollen klar verteilt. Doch bei der Heim-Premiere im neuen Jahr wussten die Mannen von Trainer Gerald Kitzler zu gefallen, stellten dem Ligaprimus ein Bein und feierten mit einem 1:0-Erfolg den dritten Heimsieg in Serie. Für die Rieder hingegen war nach 16 Punkten aus den letzten sechs Spielen Schluss mit lustig, musste die Lehner-Elf die Heimreise mit der sechsten Saisonniederlage im Gepäck antreten.

Altenberg macht Tabellenführer das Leben schwer

Vor rund 200 Besuchern gingen die Hausherren im Waldstadion entschlossen ins Match. Die aggressiven und zweikampfstarken Altenberger machten dem Favoriten das Leben schwer. In einem interessanten Spiel waren klare Torchancen zunächst Mangelware, dennoch hätten beide Mannschaften in Durchgang eins in Führung gehen konnen. Während Altenberg-Schlussmann Thomas Pühringer Florian Wahl den Ball unfreiwillig servierte, der Angreifer dieses Geschenk aber nicht annahm, hielt Gästegoalie Manuel Höller nach einem brandgefährlichen Kopfball mit einer tollen Parade seinen Kasten sauber. Somit ging es torlos in die Pause.

Entscheidung in Minute 58 - Altenberg-Keeper Pühringer pariert Elfmeter

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Pusch fand der Tabellenführer etwas besser ins Spiel, Chancen bekamen die Zuschauer zunächst aber keine zu sehen. In Minute 58 brandete im Stadion Jubel auf, als Mathias Hautzenberger nach einem Angriff über rechts den Ball im langen Eck versenkte. Die Lehner-Elf-Elf agierte in der Folge zumeist mit hohen Bällen und war mit Kopfbällen immer wieder gefährlich, Mathias Weber, Patrick Kirchberger und Georg Diwold konnten gute Chancen aber nicht nutzen. Die Hausherren hätten den Sack aber auch zumachen können, die Altenberger konnten einen Matchball aber nicht verwerten. Nachdem nach einem vermeintlichen Foul an Diwold die Pfeife des Unparteiischen stumm geblieben war, kam Wahl in Minute 91 im Altenberger Strafraum zu Fall. Dieses Mal zeigte der Referee auf den Punkt - beim fälligen Elfmeter fand Weber jedoch in Keeper Pühringer seinen Meister. Kurz danach war Schluss und der 1:0-Sieg der Kitzler-Elf amtlich.

Christian Lehner, Trainer Union Ried/Riedmark:
"Ein Unentschieden wäre nicht ungerecht gewesen. Aber zum einen haben wir nicht unseren besten Tag erwischt, und zum anderen waren die Altenberger aggressiver und zweikampfstärker und haben den Sieg mehr gewollt - demnach geht das Ergebnis in Ordnung".


 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung