Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Mitterkirchen feiert gegen kriselnde Lasberger dritten Heimsieg in Folge

Union Mitterkirchen
Union Lasberg

Die Union Mitterkirchen empfing am Freitagabend die Union Wimberger Haus Lasberg und wollte den Aufwärtstrend im Frühjahr fortsetzen. Sechs Tage nach einer unglücklichen Niederlage bei Tabellenführer Mauthausen konnten die Mannen von Neo-Trainer Udo Maurer ihr Vorhaben mit einem 4:1-Erfolg realisieren. Obwohl die Mitterkirchener den dritten Heimsieg in Folge feierten, stehen Kapitän Benjamin Huber und Co. in der 1. Klasse Nord-Ost nach wie vor auf einem fixen Abstiegsplatz. Nach einer über weite Strecken ausgezeichneten Hinrunde, ist in Lasberg seit geraumer Zeit Sand im Getriebe, blieb die Drucker-Elf im achten Spiel in Folge sieglos und ergatterte in diesem Zeitraum nur drei Punkte.

Gäste mit überraschender Führung - Maurer-Elf dreht Spiel

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Kitzmüller hatten die Hausherren Spiel und Gegner im Griff, klare Chancen konnten die Mitterkirchener zunächst aber keine kreieren. Nach 35 Minuten zappelte der Ball aber in den Maschen, allerdings durften die Gäste sich über die Führung freuen. Niklas Baumgartner wussten einen Fehler in der Mitterkirchener Hintermannschaft zu nutzen und stellte aus dem Nichts auf 0:1. Die Heimischen waren nur kurz geschockt und drehten das Match noch vor der  Pause. Zunächst bewahrte Laszlo Lengyel nach einem Stanglpass von rechts und einem Getümmel die Ruhe und glich aus. In Minute 44 tanzte Jozef Certik zwei Gegenspieler aus und besiegelte den 2:1-Halbzeitstand.

Lengyel schnürt Dreierpack

Auch nach Wiederbeginn kontrollierte die Maurer-Elf das Geschehen, wenngleich die Lasberger ab und an gefährlich vor dem Gehäuse der Heimischen auftauchten. Das Spiel stand im zweiten Durchgang auf Messers Schneide und wurde am Beginn der Schlussviertelstunde entschieden. Nach einem Rückpass der Gäste nahm Keeper Marco Höller den Ball mit der Hand auf - den daraus resultierenden Freistoß versenkte Lengyel vom Fünfer. Mit diesem Treffer war die Moral der Gäste gebrochen. Fünf Minuten vor dem Ende stand der "Man of the Match" abermals im Mittelpunkt, als Lengyel mit seinem dritten Tor an diesem Abend den 4:1-Sieg der Union Mitterkirchen fixierte.

Friedrich Viertlmayr, Sektionsleiter-Stellvertreter Union Mitterkirchen:
"Der Sieg war verdient, das Ergebnis ist aber zu hoch ausgefallen. Die drei Punkte sind sowohl für die Tabelle, als auch die Moral ungemein wichtig. Mit diesem Dreier haben wir Anschluss gefunden, ist selbst das Mittelfeld der Tabelle nicht weit entfernt".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung