Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Nord-West

SV Riedau startet in ein neues Abenteuer

Nach der erfolgreichen Bewältigung der Relegation vor einigen Wochen, freut sich der SV Luksch Heizung Riedau bereits auf die neue Herausforderung in der 1. Klasse Nord-West. Der Grundstein für den Erfolg im vergangenen Jahr wurde aber bereits vor einiger Zeit gelegt.

 

 

Radikaler Schnitt bringt nachhaltigen Erfolg

"Bereits vor zwei Jahren haben wir einen radikalen Schnitt in der Mannschaft gemacht und auf unsere eigene Jugend gesetzt. Mit einigen weiteren Routiniers verstärkt fanden wir eine gute Mischung im Kader vor, es hat alles viel schneller in sich gegriffen als erwartet oder jemals gehofft wurde. Plötzlich fanden wir uns am Ende der vergangenen Saison doch etwas überraschend in der Relegation wieder, die wir gegen St.Aegidi dann sogar noch für uns entscheiden konnten. Wir sind natürlich alle noch total happy über das Ganze und freuen uns schon jetzt riesig auf die neue und sehr attraktive Herausforderung in der 1. Klasse", schildert Sektionsleiter Udo Niemetz die letzten Wochen. Mit den erreichten 46 Punkten musste man sich am Ende sogar nur lediglich um drei Punkte dem späteren Meister aus Schardenberg geschlagen geben. Besonders auffällig ist auch die Statistik bei den Auswärtsspielen der vergangenen Spielzeit. Hier führt die Union die Tabelle sogar an, konnte ganze achtmal in der Fremde siegreich bleiben, dem entgegen steht nur ein Remis und zwei Niederlagen.

 

Viel Bewegung am Transfermarkt

Zwei äußerst verdiente Spieler haben in der Sommerpause den Verein verlassen. Peter Dornetshuber wechselt als Spielertrainer zur Union Raab und Kapitän Lukas Eder konnte der Versuchung der OÖ-Liga am Ende nicht mehr widerstehen und wechselte nach Grieskirchen. Im Gegenzug sind jedoch auch einige Spieler neu zum Verein gestoßen oder als alte Bekannte zurückgekommen. David Wiesinger kommt vom ATSV Schärding zu seinem Heimatverein retour, dazu ergänzen Alexander Ecker (Lambrechten) und Patrick Wellek (St. Marienkirchen/Polsenz Reserve) den Kader. Florian Doppelbauer (Rottenbach) und Patrick Flixeder (ATSV Schärding) schließen die Zugängeliste ab.  Mit Zvonimir Marina kommt zudem ein verliehener Spieler zurück, der sich aber im ersten Training das Kreuzband gerissen hat und längere Zeit ausfallen wird.

 

Klassenerhalt als oberste Priorität

Die ersten Testspiele der Vorbereitung sind bereits absolviert und brachten durchwegs neue Erkenntnisse für den Trainerstab und die Verantwortlichen mit sich. "Gegen Taufkirchen/Trattnach konnten wir beim 5:4 in der Defensive zwar noch nicht so überzeugen, sind mit der Leistung aber durchaus zufrieden. Gegen Aurolzmünster hat dann einiges schon viel besser funktioniert und wir konnten mit 10:1 siegreich bleiben. Die Ergebnisse in der Vorbereitung sind aber letztlich nicht überzubewerten. Unser oberstes Ziel ist es gut in die neue Saison und die neue Liga zu starten. Wir wollen unsere junge Mannschaft weiter entwickeln und uns stetig steigern um dann auch in dieser Klasse in naher Zukunft vorne mitspielen zu können. Zu allererst zählt aber nur der Klassenerhalt", so Niemetz zum Abschluss.

 

Zugänge:
Alexander Ecker (SV Lambrechten)
Florian Doppelbauer (Union Rottenbach)
David Wiesinger (ATSV Schärding)
Patrick Flixeder (ATSV Schärding)
Patrick Wellek (ASV St. Marienkirchen/Polsenz Reserve)
Zvonimir Marina (LAC-Inter)

Abgänge:
Lukas Eder (SV Grieskirchen)
Peter Dornetshumer (Union Raab) 

Transferliste

Bisherige Testspiele:
5:4   gegen Union Taufkirchen/Trattnach (BLS)
10:1 gegen TSV Aurolzmünster (2W)

Testspiele-Übersicht

 

Christoph Auberger

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung