Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Ulrich-Elf stoppt St. Marienkirchener Siegesserie und verlässt im letzten Moment die Abstiegszone

Union St. Aegidi
St. Marienkirchen/S.

In der 1. Klasse Nord-West empfing in einem Nachholspiel zur elften Runde die Union St. Aegidi den TSV St. Marienkirchen/Schärding. Nach drei Siegen am Stück wollte die Gästeelf von Trainer Andreas Wimmeder einen "Dreier" nachlegen, in der Baunti Arena fand die tolle Serie des TSV jedoch ein jähes Ende. Der Aufsteiger konnte nach nur einem Punkt aus den vergangenen drei Spielen wieder jubeln, setzte sich mit 4:3 durch und verließ im letzten Match des Jahres die Abstiegszone.


Aufsteiger mit früher 2:0-Führung

Trotz der negativen Ergebnisse in den letzten Spielen gingen die Mannen von Coach Roland UIlrich von Beginn an hochmotiviert und engagiert ans Werk und erreichten bereits in der Anfangsphase die Siegerstraße. In Minute sieben brachte Pavel Fris die Union in Front, ehe Zoltan Varga wenig später einen Elfmeter verwandelte. Die formstarken Gäste liefen dem frühen Rückstand zunächst vergeblich hinterher, sodass der Aufsteiger die 2:0-Führung in die Pause brachte. 

Stadler bringt TSV per Elfmeter zurück ins Spiel - turbulente Schlussphase

Drei Minuten nachdem Schiedsrichter Balatinac den zweiten Durchgang angepfiffen hatte, zeigte der Unparteiische im Union-Strafraum auf den Punkt - Dominik Stadler ließ sich die Chance nicht entgehen und verwertete den Strafstoß. Nach dem Anschlusstreffer des TSV stand das Match auf Messers Schneide, kippte aber nicht. Mit der Einwechslung von Daniel Weberbauer und Martin Scheuringer bewies St. Aegidi`s Übungsleiter ein glückliches Händchen. Denn in der Schlussphase stachen beide Joker. Zunächst traf Weberbauer ins Schwarze, ehe Scheuringer auf 4:1 erhöhte. Die Hausherren feierten bereits den vierten Saisonsieg, als dem TSV ein Doppelschlag gelang. Die Tore von Dominik Wimmeder und Sven Skaric zum 4:3-Endstand fielen jedoch zu spät.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus