Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Ost

Union Adlwang: "Müssen uns in der Tabelle vermutlich nach unten orientieren"

Den fünften Platz vom Vorjahr konnte die Union Adlwang nicht behaupten, im Gegenteil. In der abgelaufenen Saison der 1. Klasse Ost schwebten die "Kirtag-Kicker" über weite Strecken in Abstiegsgefahr und konnten den Ligaverbleib erst am vorletzten Spieltag sichern. "Nach einem gelungenen Saisonstart sind wir in ein Loch gefallen und mussten in der Abstiegszone überwintern. Auch wenn es im Frühjahr etwas besser gelaufen ist, mussten wir um den Klassenerhalt lange zittern", atmet Sektionsleiter Franz Josef Ganglbauer-Dickbauer nach einem zehnten Rang in der End-Tabelle noch einmal tief durch. Nach dem Ende der Radovski-Ära und der kurzen Amtszeit von Roland Zdenek schwingt seit einigen Wochen Helmut Drechsler bei der Union wieder das Zepter. Drechsler ist in seiner Karriere mit den Adlwangern einmal auf- und abgestiegen und wird die Mannschaft auch in der kommenden Saison betreuen.

 

Steigerung in der Rückrunde

Nach im Herbst lediglich zwölf gesammelten Punkten wanderten in der Rückrunde zumindest 17 Zähler auf das Union-Konto. "Im Frühjahr sind wir gut in die Gänge gekommen und haben vor allem in den direkten Duellen big points eingefahren. Auch wenn es bis fast zum Schluss eng war, haben wir die nötigen Punkte gemacht und die Klasse gehalten", so Ganglbauer-Dickbauer, der sich über fünf Heim- und drei Auswärtssiege freuen konnte. Während nur vier Teams weniger Treffer erzielten, kassierten immerhin sechs Mannschaften mehr Gegentore. "Die Performance war in der vergangenen Saison nicht berauschend, unter dem Strich zählt aber nur der Klassenerhalt, demnach hat es in Summe gepasst", meint der Sektionsleiter.

 

Drei Neuerwerbungen und zwei Abgänge

Neben Ivan Dramac, der zur SPG Vorwärts Steyr 1b/ATSV Steyr wechselte, hat auch Aleksandar Bobar den Verein Richtung Bad Hall verlassen. Jakob Holzinger und Mario Korhuber hingegen schlugen den umgekehrten Weg ein und wechselten gemeinsam von der Kurstadt nach Adlwang. Beim Trainingsauftakt konnte Coach Drechsler mit Andreas Degenfellner (Bewegung Steyr) eine dritte Neuerwerbung begrüßen. "Das Transferprogramm ist noch nicht abgeschlossen, sind im Sommer weitere Zu- und Abgänge möglich", kündigt Franz Josef Ganglbauer-Dickbauer Transfers an.

 

Vor schwieriger Saison

Seit gestern fließt in Adlwang der Schweiß in Strömen, wurde am Dienstag die Vorbereitung in Angriff genommen. Am 14. Juli wird gegen Regau das erste Testspiel bestritten. Nach einer schwierigen Saison wird es für die Kirtag-Kicker" in der neuen Meisterschaft voraussichtlich nicht leichter. "Wir verfügen über viele junge Spieler, deren Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist, demnach wird es nicht einfach. Andererseits kann es im Fußball bekanntlich oft schnell gehen. Aus heutiger Sicht werden wir uns in der Tabelle vermutlich aber nach unten orienteren müssen, ist eine Präsenz im Vorderfeld nicht realistisch", hält der Sektionsleiter den Ball flach.

Wahl zum Spieler der Saison 2016/17

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter