Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Birau-Hattrick! Union Bad Hall räumt Weyer aus dem Weg und klettert auf Platz eins

Union Bad Hall
SV Weyer

Am Sonntagnachmittag traf die Union Volksbank GESTRA Bad Hall in der 1. Klasse Ost auf den SV Weyer. Die beiden Mannschaften gingen unter verschiedenen Vorzeichen ins Match. Während die Kurstädter mit einer noch blitzsauberen Weste unterwegs sind, wartet die Kletzmayr-Elf noch immer auf den ersten "Dreier". Daran änderte sich auch in der Zorn-Arena nichts. Die Union setzte sich souverän mit 5:1 durch und kletterte mit dem sechsten Sieg in Serie an die Tabellenspitze.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Fellinger bringt Favoriten in Front - Nakladal gleicht per Elfmeter aus

Am 28. Mai mussten die Mannen von Coach Gerhard Mandl - ausgerechnet in Weyer - den Platz als Verlierer verlassen. Auch in der ersten Halbzeit sah es (noch) nicht nach einem Erfolg der Kurstädter aus. Rund 150 Besucher bekamen von Beginn an einiges geboten. Während ein Treffer der Heimischen nicht anerkannt wurde, hatte der SVW mit einem Stangenschuss Pech. Keine Viertelstunde war gespielt, als Manuel Fellinger von der rechten Seite in die Mitte marschierte, trocken abzog und den Favoriten in Front brachte. Die Gäste ließen sich vom frühen Rückstand nicht beirren und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Union-Gehäuse auf. Nachdem Bad Hall-Schlussmann Florian Kastler eine Top-Chance der Kletzmayr-Elf zunichte gemacht hatte, war der Goalie in Minute 35 machtlos, als Tomas Nakladal einen Foulelfmeter verwandelte. Dennoch hätte die Union urchaus mit einer Führung in die Pause gehen können. doch während Alexandru Birau den Ball knapp am Kasten vorbeisetzte, scheiterte Marcel Wolflehner in aussichtsreicher Position an Gästegoalie Rainer Schönegger. Auch einen Birau-Schuss konnte Weyers Keeper parieren.

Birau mit lupenreinem Hattrick

Kurz nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Alesi Elfmeteralarm im Gäste-Strafraum, bei einer strittigen Situation sah der Unparteiische jedoch keine Regelwidrigkeit und ließ das Spiel weiterlaufen. Im Gegenzug hätte der SVW das Spiel beinahe gedreht, konnte eine Top-Chance aber nicht verwerten. Nach einer Stunde zeigte der Referee dann doch auf den Punkt - Union-Routinier Alexander Meier bewahrte die Ruhe und verwandelte den Strafstoß. In der restlichen Spielzeit rückte Bad Halls neuer Legionär in den Mittelpunkt. In Minute 65 startete Birau ein Solo und schloss den tollen Alleing erfolgreich ab. In der Folge bestimmten die Hausherren das Geschehen und schlugen in der Schlussphase zwei Mal zu. Fünf Minuten vor dem Ende versenkte Birau einen Freistoß aus rund 25 Metern. In der Nachspielzeit durfte sich der Rumäne sogar zu einem lupenreinen Hattrick beglückwünschen lassen, als der Legionär nach Zuspiel von Bernhard Reichl den 5:1-Sieg der Mandl-Elf fixierte. Beide Mannschaften müssen am kommenden Samstag wieder ran. Während der SVW Amateure Steyr empfängt, ist der frischgebackene Tabellenführer in Windischgarsten zu Gast.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter