containerdienst24.at

Spielberichte

SV Weyer muss nach Heimniederlage in die Relegation

In der 26. und letzten Runde der 1. Klasse Ost kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV Weyer und der DSG Union Großraming. Nach 5 Niederlagen aus den letzten 6 Partien war der SV Weyer bis an die drittletzte Stelle zurückgerutscht, die den Abstiegsrelegationsplatz bedeutet. War man im Herbst mit 16 Punkten noch im Mittelfeld der Tabelle, konnten die Mannen von Trainer Thomas Kletzmayr in der Rückrunde nur 9 Punkte holen und schlitterten damit in die Abstiegszone. Vor allem auf der heimischen Anlage hat man punktemäßig sehr viel Luft nach oben, von den bisherigen 12 Heimspielen konnten nur 2 gewonnen werden. Insgesamt holte der SV Weyer zu Hause nur 9 Zähler. Auf der anderen Seite ist die Union Großraming bereits seit der vorletzten Runde fix abgestiegen, trotz eines passablen Frühjahrs mit bislang 12 Punkten konnte die Mannschaft von Trainer Johann Fürweger den großen Rückstand, den man nach der Herbstsaison auf das rettende Ufer hatte, nicht mehr wettmachen. Großraming verabschiedete sich aber mit einem Derbysieg aus der 1. Klasse, Weyer muss nach der 2:1 Heimniederlage in die Abstiegsrelegation. Dort kommt es ebenfalls zu einem Derby, trifft man in den beiden Begegnungen doch auf Ternberg, das in der 2. Klasse Ost den Vizemeistertitel feierte.

 

Heimelf geht in Führung

Schiedsrichter der Begegnung war Celal Kalok, er leitete die Begegnung vor cirka 220 Zusehern auf der Sportanlage des SV Weyer. Zu Beginn sahen die Zuschauer keine großen Chancen, man merkte Weyer an, diese Partie unbedingt gewinnen zu müssen, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. In der 16. Spielminute musste Heimtrainer Kletzmayr dann den reaktivierten Christian Dirnberger auswechseln, der 45-Jährige wurde zum Ende der Saison aus dem Fußballruhestand geholt und fügte sich mit 3 Treffern in 5 Spielen prächtig ein. Er wurde durch den 23 Jahre jüngeren Lauritz Weber ersetzt. In der 25 Spielminute ging die Heimelf dann in Führung: Florian Teuretzbacher hatte sich sein erstes Saisontor für diese wichtige Partie aufgehoben und erzielte den so wichtigen Führungstreffer. Bis zur Pause sollten keine weiteren Treffer mehr dazu kommen und somit ging es mit einer knappen Führung für die Hausherren in die Kabinen.

Großraming dreht Partie

Großraming kam dann voller Tatendrang aus der Kabine und wurde dafür wenig später belohnt. Der zur Pause eingewechselte Niklas Krifter erzielte in der 52. Spielminute den Ausgleichstreffer. Dem nicht genug, setzte Großraming noch einen drauf: In der 68. Spielminute profitierten die Gäste von einem Eigentor von Mario Garstenauer, der Verteidiger beförderte das Leder in das eigene Tor und stellte damit den Endstand her. Großraming verabschiedet sich damit mit einem Auswärtssieg Richtung 2. Klasse, Weyer wird in den beiden Relegationspartien in dieser Woche gegen Ternberg den Abstieg zu verhindern.

BR

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung