1. Klasse Süd-West

Exklusiv! 1. Klasse Süd-West kompakt

Auch in der 17. Runde der 1. Klasse Süd-West gab es wieder spannende Spiele und die eine oder andere Überraschung zu bestaunen. So wurde Tabellenführer Hohenzell in Neuhofen eiskalt mit 1:4 abgefertigt. Grund zur Sorge ist das aber keiner, denn der Vorsprung auf Verfolger Gilgenberg bleibt weiterhin bei neun Punkten, da der Tabellenzweite in Neukirchen/Enknach ebenfalls eine Pleite kassierte. Im Spitzenspiel zwischen Eberschwang und Mettmach konnte sich die Haslinger-Elf knapp aber doch mit 3:2 durchsetzen und erkämpfte sich damit Rang drei in der Tabelle.

SV Raiffeisen Eberschwang – UFC Mettmach   3:2

Am Sonntag kam es zum Top-Spiel zwischen Eberschwang und dem Tabellendritten aus Mettmach. Schon früh in der Partie legte die Haslinger-Elf den Grundstein für den heutigen Sieg. Gregor Bauinger sorgte in der 16. Minute für die 1:0-Führung. Kurz vor dem Pausentee setzten die Gastgeber noch eines drauf. Josef Bögl, der Zweitplatzierte in der Torschützenliste, netzte zum 2:0. Auch nach der Pause wurde das Spiel für die Daxecker-Elf nicht wirklich besser, denn ab Minute 57 war man nur noch zu zehnt auf dem Feld. Nach einem Foul sah Pavel Stransky die gelb-rote Karte. Zwar erzielte Daniel Schachinger den Anschlusstreffer für die Gäste, doch die Hoffnung, eventuell noch einen Punkt entführen zu können, wurde erneut von Bögl zerstört. Der einstige OÖ-Liga-Spieler verwandelte 13 Minuten vor dem Ende einen Elfmeter. Die letzten zwei Szenen des Spiels gehörten dann Mettmach. Bernhard Katzlberger sah noch glatt Rot nach einer Tätlichkeit und Ales Majer besserte das Ergebnis auf 3:2 aus, ebenfalls per Strafstoß. Günther Sommereder, Sektionsleiter des SV Eberschwang, resümiert: „Wir lagen bereits 2:0 in Front als der Gegner den Anschlusstreffer erzielte, dadurch wurde es etwas hektisch. Schlussendlich siegten wir aber verdient. Nach drei Spielen ohne vollen Erfolg war es sehr wichtig heute die drei Punkte einzufahren.“


Union Raiffeisen St. Peter am Hart – SV Mining/Mühlheim   2:2

Einen äußerst schlechten Start erwischte der Tabellenletzte aus St. Peter im heutigen Spiel. Praktisch mit dem Anpfiff lag man mit 0:1 in Rückstand - Philipp Knaflic traf für Mining. Im Laufe der ersten Hälfte kamen die Hausherren aber immer besser in Fahrt und erzielten schließlich noch vor der Pause den Ausgleich. Daniel Schimpf ließ sich als Torschütze feiern. Auch im zweiten Durchgang war die Union aus St. Peter hellwach und es gelang sogar das Spiel zwischenzeitlich zu drehen, nachdem Michael Hager zum 2:1 traf. Die Ebner-Elf gab aber nicht auf und wurde schließlich belohnt, denn Lukas Furtner traf in der 75. Minute zum Endstand von 2:2. Bitter für die Rembart-Elf, denn am Ende wurde es doch nur ein Punkt und das obwohl man zwei Lattenkracher zu verzeichnen hatte. „ Wir haben den Anfang des Spiels verschlafen und gerieten früh in Rückstand. Wir wurden dann aber besser und konnten den Ausgleich erzielen. Im zweiten Durchgang waren wir die spielbestimmende Mannschaft und hätten auch gewinnen können“, fasst Rudolf Rembart, Trainer der Union St. Peter am Hart zusammen.


TSV XPS Aurolzmünster – SV RAIKA Uttendorf   3:0

Die Weinberger-Elf gab sich heute vor eigenem Publikum keine Blöße und fertigte Uttendorf mit 3:0 ab. Held des Spiels war dabei Daniel Kögl der einen lupenreinen Hattrick erzielte. Dennoch musste man sich äußerst lange im Antiesenstadion gedulden bis man endlich Tore zu sehen bekam. In Minute 80 war es dann aber soweit und die Kögl-Festspiele begannen. Nachdem er zur 1:0-Führung getroffen hatte verstrichen lediglich fünf Minuten, ehe Kögl zum zweiten Mal zuschlug. Den Endstand von 3:0 stellte der Goalgetter schließlich in der 90. Minute her. Damit konnte sich der TSV Aurolzmünster für die knappe 0:1-Niederlage gegen Mettmach aus der Vorwoche rehabilitieren. Die Gäste aus Uttendorf hingegen verloren bereits zum zweiten Mal in Folge mit 0:3.


Union Raiffeisen Neukirchen/Enknach - Union Raiba Gilgenberg   3:2

Vor rund 250 Zuschauern unterstrich die Mannschaft von Neo-Trainer Mario Hiebl in dieser Partie ihre Heimstärke und konnte auf eigenem Platz im neunten Spiel den bereits sechsten Sieg feiern. Nachdem Michael Starlinger die Hausherren früh in Führung brachte, sorgte Kapitän Mathias Ebner, dem beim 5:2-Erfolg im Hinspiel ein Triplepack geglückt war, mit seinem 13. Saisontreffer nach einer halben Stunde für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch die Gäste gaben sich noch nicht geschlagen und stemmten sich gegen das drohende Ende ihrer Erfolgsserie. Nachdem Legionär Krasimir Georgiev kurz nach der Pause der Anschlusstreffer gelang und 20 Minuten später Torjäger Wolfgang Sporer zum Ausgleich traf, drohte das Match zu kippen. Doch die Heimischen hatten das bessere Ende für sich, konnten durch Patrick Gradl den achten Saisonsieg feiern und sich vielleicht schon entscheidend von der Abstiegszone entfernen.


Weitere Ergebnisse:
Union Raiffeisen Geretsberg - Union St. Radegund   1:1
Union Feldkirchen/Mattighofen - Union Tarsdorf   4:1
SV WIGO-HAUS Neuhofen/I. 1b - SV Bortenschlager Hohenzell   4:1


Stephan Keplinger

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

Winter-Trainingslager gesucht? 11 Top-Destinationen im In- und Ausland!

Kommentare powered by Disqus
OÖ Ingenieursbüros

Auto Günther

Auto Günther

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Ligaportal-Kongress veranstaltet von Ligaportal und IPO

 

Ligaportal Stadion-Spot

Top Live-Ticker Reporter