Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kuriosum! Seit 14. Mai ungeschlagene Union Mehrnbach überwintert nur als Zweiter [Video]

Union Mehrnbach
SV Obernberg

In einem Nachholspiel zur elften Runde der 1. Klasse Süd-West empfing die Union FKS/Pfeil-Design Mehrnbach den SV Obernberg/Inn. Die Mannen von Coach Rudolf Spindler sind seit 14.  Mai ohne Niederlage und hatten die Chance, mit einem Heimsieg den Herbstmeistertitel zu erringen. Die Union blieb im 17. Spiel ungeschlagen, aufgrund eines Gegentores in Minute 94 zum 3:3-Endstand wanderte die Herbst-Krone jedoch nach Senftenbach. Die Sommer-Elf hingegen überwintert nach dem ersten Remis in der Fremde seit 19. März als Siebenter genau in der  Mitte der Tabelle. 


Turbulenter Beginn

Fünf Minuten nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Paschinger, Schrecksekunde für die heimischen Fans unter den rund 150 Besuchern, als Markus Burgschwaiger nach einem Angriff des SVO über die linke Seite einen Stanglpass von Petr Palenik verwertete. Doch kurz danach brandete im Sepp Weidlinger Stadion Jubel auf. Nach einer Ecke von rechts war Union-Kapitän Andreas Sageder mit dem Kopf zur Stelle und setzte den Ball unter die Latte. Nach der turbulenten Anfangsphase bekamen die Zuschauer ein intensives und interessantes Match mit Chancen hüben wie drüben, bis zur Pause aber keinen weiteren Treffer zu sehen, sodass es mit 1:1 in die Kabinen ging. 

 

VideoTor 0:1 Obernberg/Inn 6. Minute

Weitere Spielszenen

Spindler-Elf dreht Spiel - Last-Minute-Tor kostet Mehrnbach Herbstmeistertitel

Nach Wiederbeginn blieb das Match spannend. Eine Stunde war gespielt, als die Gäste die Nase erneut vorne hatten. Nach einer Balleroberung der Sommer-Elf ging es blitzschnell. Palenik wurde auf der rechten Seite in Szene gesetzt, der Tscheche fackelte nicht lange und ließ dem aus seinem Gehäuse geeilten Union-Schlussmann Andreas Hlava keine Chance. Der bisherige Tabellenführer stemmte sich in der Folge gegen die erste Niederlage seit einem halben Jahr und drehte das Spiel in der Schlussphase. Zunächst verwandelte Sebastian Weiermann einen Elfmeter und durfte sich zum bereits 23. Mal in dieser Saison als Torschütze feiern lassen. Fünf Minuten später setzte der eben erst eingewechselte Manuel Stempfer nach einem gelungenen Spielzug der Hausherren den Ball ins lange Eck und brachte die Union zum ersten Mal an diesem Tag in Führung. Die Mehrnbacher wähnten sich bereits als Herbstmeister, als in Minute 94 auch ein Obernberger Joker stach. Nach einem Stanglpass von rechts musste der eingewechselte Marcel Höllinger das Leder nur noch über die Linie drücken und besiegelte den 3:3-Endstand. Trotz der Punkteteilung fand das letzte Spiel des Jahres einen Sieger, wurde zur gleichen Zeit in Senftenbach der Herbstmeistertitel gefeiert. 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung