containerdienst24.at

2. Klasse Mitte-West

SV Eberschwang: "Wollen um den Aufstieg kämpfen"

Wie im Vorjahr, als man als Dritter ins Ziel kam, sammelte der SV Eberschwang auch in der abgelaufenen Saison der 2. Klasse Mitte-West wieder 46 Punkte, dieses Mal reichte es für die Mannen von Trainer Robert Wiesinger aber "nur" zum vierten Platz. "Natürlich wären wir gerne ganz vorne dabei gewesen, haben uns aber keinen Druck gemacht und sind demnach auch nicht enttäuscht. Dazu besteht auch kein Grund, da wir eine solide Saison absolviert haben", erklärt Obmann Helmut Berger.

 

Solide Saison, aber zu wenig Tore

Die Wiesinger-Elf sammelte im Herbst und in der Rückrunde jeweils 23 Punkte, auf einen Aufstiegsplatz fehlten am Ende aber satte elf Zähler. "Ab und an war der zweite Platz in Reichweite, konnten im entscheidenden Moment aber nicht zusetzen, wenngleich wir im gesamten Jahr nur vier Spiele verloren haben", so Berger, der sich über sieben Heimsiege freuen konnte - in der Fremde wurden sechs "Dreier" eingefahren. Während fünf Mannschaften öfter ins Schwarze trafen, kassierte lediglich der Meister aus Attnang weniger Gegentore. "Hinten stehen wir kompakt und verfügen über einen ausgezeichneten Torwart, gegenüber den Konkurrenten haben wir aber 10 bis 15 Tore zu wenig erzielt, weshalb es am Ende für einen Platz ganz vorne in der Tabelle nicht gereicht hat", meint der Obmann.

 

Ausschau nach einem Stürmer

Mit Senaid Bekanovic, der zuletzt nicht erste Wahl war, hat ein Stürmer den Verein Richtung Weibern verlassen. Weitere Abgänge sind in Eberschwang in der Sommerpause nicht zu erwarten. "Aktuell werden Gespräche mit möglichen Verstärkungen geführt und halten Ausschau nach einem Stürmer. Viel wird sich vermutlich aber nicht tun", geht der Obmann davon aus, dass ein neuer Kicker das SVR-Trikot überstreifen wird.

 

Aufstiegsplatz im Visier

Seit vergangenen Montag bereitet sich der Viertplatzierte auf die neue Meisterschaft vor. Nach einem dritten und vierten Platz nehmen die Eberschwanger in der kommenden Punktejagd einen Aufstiegsplatz ins Visier. "Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren ist dieses Mal der Aufstieg das erklärte Ziel, wollen von Beginn an - und möglichst bis zum Schluss - in der Tabelle ganz vorne mitmischen", gibt Helmut Berger die Richtung vor.

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung