2. Klasse Mitte-West

Niederthalheim: "Trauen uns notwendigen Lauf zu"

Obwohl man in der Herbstsaison der 2. Klasse Mitte-West unter den Erwartungen geblieben war, haben die Verantwortlichen und Aktiven des ASV RAIKA Niederthalheim die Hoffnung auf den Aufstieg noch nicht aufgegeben. "Wir verfügen über einen großen, ausgeglichenen Kader und trauen uns die notwendige Aufholjagd auch zu. Sollten wir gut aus den Startblöcken kommen, ist der Aufstieg nach wie vor möglich", erklärt Sportchef Gerald Schönhuber.

Die derzeit fehlenden acht Punkte auf einen Aufstiegs- bzw. Relegationsplatz will die Mannschaft von Trainer Rupert Würdinger unbedingt aufholen und ist deshalb im Winter verstärkt worden. Mit Mario Speigner (Rüstorf) ein erfahrener Spieler nach Niederthalheim gewechselt. "Mario hat zwar beruflich viel um die Ohren und kann nicht immer trainieren, ist für uns aber eine große Verstärkung und soll als Sechser die Defensive stabilisieren", meint der Sportchef und freut sich, dass Jakob Schlager nach einer Knöchelverletzung wieder fit ist.

Seit zwei Wochen bereitet sich der Tabellensechste auf die Rückrunde vor und konnte in den ersten beiden Testspielen zwei Siege feiern: 2:1 gegen Rüstorf und 4:0 gegen Meggenhofen. "Obwohl wir in beiden Partien nicht mit der stärksten Mannschaft antreten konnten, waren die Leistungen sehr gut", weiß Schönhuber. Im Spiel gegen Meggenhofen setzte Speigner eine erste Duftmarke, erzielte der Neuzugang einen Treffer und leistete zu einem weiteren Tor die Vorarbeit. Im nächsten Testspiel trifft die Würdinger-Elf am kommenden Samstag auf Offenhausen.

"Die Siege und Leistungen in den bisherigen Aufbauspielen freuen uns zwar, aber wir hatten auch im Sommer eine ausgezeichnete Vorbereitung, sind dann aber nie richtig in die Gänge gekommen", hofft Gerald Schönhuber, im neuen Jahr auf einen besseren Saisonverlauf. "Wir wissen, dass wir gut in die Rückrunde starten müssen und bereiten uns darauf entsprechend vor. Es wird sehr intensiv trainiert und verläuft die Aufbauzeit bislang sehr gut", so Schönhuber. "Auch wenn wir im ersten Spiel auf Fast-Meister Grieskirchen 1b treffen, trauen wir uns im Frühjahr den notwendigen Lauf zu, wenngleich wir bestensfalls den zweiten Platz und aufgrund die derzeit geringen Punkteanzahl wohl nur die Relegation erreichen können."


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Kommentare powered by Disqus
Ebets Promotion
Torschützenliste Oberösterreich
Exklusive Dressen-Sets zum Spitzenpreis
 
Auto Günther
Auto Günther
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Live-Ticker Challenge

20-euro-handKW 15: Jeweils 20 Euro haben gewonnen:

Bankdaten bekannt geben: office@ligaportal.at

Top Live-Ticker Reporter