Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Mitte-West

Union Geboltskirchen: "Auch in der neuen Saison sind keine großen Sprünge möglich"

Nach einem zehnten Platz im Vorjahr kam die Union Geboltskirchen auch in der abgelaufenen Saison der 2. Klasse Mitte-West als Zehnter ins Ziel. "Viel mehr war nicht zu erwarten, zumal die Mannschaft verjüngt wurde. Auch wenn den Jungen die Erfahrung fehlt, war in der Rückrunde ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen", erklärt Trainer Johann Zöbl, dem ein starker Offensivspieler nicht mehr zur Verfügung steht.

 

 

"Hatten immer wieder Aussetzer"

Im Herbst sammelte die Union neun Punkte, während die Zöbl-Elf in der Rückrunde immerhin 13 Zähler holte. "Ab und an ist es ganz gut gelaufen, hatten aber immer wieder Aussetzer - wie in den Spielen gegen Ampflwang oder Grieskirchen - weshalb wir die untere Tabellenregion nicht verlassen konnten", so Zöbl, der sich über jeweils drei Heim- und Auswärtssiege freuen konnte. Während immerhin drei Mannschaften mehr Gegentore kassierten, durften lediglich die Kicker aus Hofkirchen weniger Treffer bejubeln. "Nach nur zwölf Toren im Herbst konnten wir in der Rückrunde unsere Trefferausbeute verdoppeln. Aber auch hinten haben wir viele Tore erhalten, das ist aber auch der Umstellung auf die Viererkette geschuldet. Trotz der Probleme wäre eine bessere Platzierung durchaus möglich gewesen, zumal uns vom Tabellensiebenten aus Zell nur vier Puntke fehlten", meint der Coach.

 

Schmerzlicher Abgang - auf der Suche nach adäquatem Ersatz

Mit Benjamin Habi (Peterskirchen) hat ein wichtiger Spieler den Verein verlassen. "Benjamin ist erst 21 Jahre alt und hat das Potenzial für weiter oben, demnach schmerzt uns sein Abgang. Da der junge Ungar in Geboltskirchen wohnt, ist sein Wechsel doppelt bitter", meint Johann Zöbl, der in der Sommerpause noch keine Neuerwerbung begrüßen konnte. "Wir sehen uns nach Verstärkungen um, in erster Linie geht es aber darum, den Abgang von Habi adäquat zu ersetzen".

 

Geringe Erwartungshaltung

Am kommenden Freitag wird in Geboltskirchen das Training wieder aufgenommen, am 20. Juli steht das erste Testspiel am Progrann, in dem die Kräfte mit den Kickern aus Offenhausen gemessen werden. Obwohl im Frühjahr der Pfeil vorsichtig nach oben zeigte, müssen in naher Zukunft weiterhin kleinere Brötchen gebacken werden. "Auch in der neuen Saison sind keine großen Sprünge möglich und werden die untere Tabellenregion nur schwer verlassen können. Da die Jungen noch Erfahrung sammeln müssen, wird es für einen Platz weiter oben vermutlich nicht reichen", hält der Trainer den Ball flach. "Zudem wurde die Liga im Sommer durchgemischt und kennen demnach einige Gegner nicht".

 

Wahl zum Spieler der Saison 2017/18

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung