Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Hofkirchen/Trattnach und Bruckmühl treten nach torlosem Remis weiter auf der Stelle

Im Rahmen der 9. Runde in der 2. Klasse Mitte-West kam es am Sonntag zum Aufeinandertreffen zwischen den beiden Tabellennachzüglern Union Hofkirchen/Trattnach und Union Bruckmühl. Während die Fledermäuse den letzten Sieg in der 5. Runde einfahren und seither nur einen Punkt ergattern konnten, sieht die Situation bei den Gästen aus Bruckmühl ähnlich trist aus. Nur gegen die Union Weibern konnte die Matijevic-Elf in der laufenden Saison einen vollen Erfolg landen und findet sich somit im hinteren Tabellendrittel wieder. Auch im direkten Duell am Sonntag gelang keiner der beiden Mannschaften der erhoffte Befreiungsschlag - nach mäßigen 90 Minuten trennte man sich torlos. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Bruckmühl kontrolliert erste Halbzeit und verliert Florian Gröstlinger verletzungsbedingt

Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen fanden sich am Sonntagnachmittag nur ca. 90 Zuschauer in der Hofkirchner Fledermausarena ein, um sich dieses Spiel nicht entgehen zu lassen. Beide Mannschaften - beide mussten einige Stammspieler aufgrund von Sperren und Verletzungen vorgeben - starteten sehr verhalten in die Begegnung, wobei die Gäste aus Bruckmühl gleich das Kommando zu übernehmen versuchten. Die ersten guten Gelegenheiten für die Matijevic-Elf vergaben jedoch unter anderem Johannes König und der gute Edis Kenjar. In Minute 26 musste dann Bruckmühl das erste Mal in dieser Begegnung wechseln, nachdem Florian Gröstlinger mit einem Gegenspieler kollidierte und mit dem Verdacht einer schweren Knieverletzung das Feld verlassen musste. Auf Seiten der Hausherren passierte offensiv nicht viel, zu deutlich merkte man das Fehlen der vielen Stammspieler. Mit dem torlosen Unentschieden ging es dann aber auch in die Kabinen.

 

Gelb-Rote Karte für Pawel Julina das Highlight der zweiten Halbzeit

Die zweite Halbzeit begann mit der besten Torchance im gesamten Spiel. In der 55. Minute stieg Bruckmühls Michael Bischof nach einem Eckball von Edis Kenjar am höchsten und köpfelte den Ball an die Hofkirchner Torumrandung. Dies war jedoch das letzte Highlight für einen längeren Zeitraum, denn das Spiel schlief nun komplett ein. Ab der 75. Minute war dann die Heimelf nur noch zu Zehnt, nachdem sich Pawel Julina zu einer Unsportlichkeit gegenüber Bruckmühls Dominik Purrer hinreißen ließ und dafür von Schiedsrichter Arthur Reinsprecht die Ampelkarte präsentiert bekam. Wer jetzt dachte, dass Bruckmühl diese numerische Überlegenheit nutzen konnte, der irrte sich. Denn auch gegen zehn Hofkirchner konnte Bruckmühl keine richtigen Torchancen kreieren, meistens war weit vor dem gegnerischen Tor Endstation. Und auch die Nobis-Elf wurde bis zum Schlusspfiff nicht mehr gefährlich, so blieb es bei diesem müden 0:0-Remis, welches keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft. Die Fledermäuse sind mit nun acht Zählern an der zehnten Tabellenposition zu finden, Bruckmühl rangiert einen Platz und einen Punkt dahinter auf Rang elf.

 

Stimme zum Spiel:

Lukas Tassold, Co-Trainer Union Bruckmühl: "In der ersten Halbzeit waren wir die klar spielbestimmende Mannschaft, konnten jedoch unsere Chancen nicht nutzen. Nach dem Lattenkopfball konnte in der zweiten Halbzeit keine Mannschaft mehr eine echte Torchance herausspielen, deshalb geht dieses Remis im Endeffekt auch so in Ordnung."

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter