Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

2:0-Erfolg in Zell/Pettenfirst! Hofkirchener Fledermäuse feiern zweiten Sieg in Serie

Im Rahmen der dritten Runde in der 2. Klasse Mitte-West durfte am Sonntag der SV Zell/Pettenfirst die Union Hofkirchen/Trattnach auf heimischer Anlage begrüßen. Während die Zeller holprig aus den Startblöcken kamen und in den ersten beiden Runden nur einen Punkt holen konnten, sammelten die Fledermäuse aus Hofkirchen bereits drei Zähler, konnte man nach einer Auftaktniederlage gegen Eberschwang gegen Ampflwang den Platz als Sieger verlassen. Und auch gegen die Richter-Elf konnte sich die Union durchsetzen und den zweiten Erfolg in Serie feiern.

 

Richter-Elf in erster Halbzeit gegen unerfahrene Fledermäuse mit Feldvorteilen

Vor rund 80 Zuschauern auf der Ungenacher Sportanlage nahmen die Hausherren von der ersten Minute an das Heft des Handelns in die Hand und versuchten gegen die junge und unerfahrene Gastmannschaft den ersten Treffer zu erzielen. Die erste Chance im Spiel hatte in der zehnten Minute Florian Wenninger, er scheiterte jedoch bei einer Kopfballchance an Hofkirchen-Goalie Friedrich Groissböck. Auch in weiterer Folge waren die Hausherren das gefährlichere Team und hatten durch Florian Mittermaier und Daniel Nussbaumer weitere Chancen, aber auch diese wurden von Groissböck zunichte gemacht. Von den Gästen hingegen war offensiv in der ersten Halbzeit nichts zu sehen, somit ging es trotz Chancenplus der Hausherren torlos in die Kabinen.

 

15-jähriger Schweighofer bringt Gesswagner-Elf auf die Siegerstraße

Mit dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Anglberger kamen auch die Gäste besser ins Spiel und legten die Anfangsnervosität etwas ab. Die erste nennenwerte Möglichkeit durch einen Distanzschuss von Florian Mittermaier in der 60. Minute. In der 69. Spielminute dann aber die Führung für die Gäste: Ein Schuss von Günther Robert Unterrainer ging an die Latte, von dort sprang die Kugel zum erst 15-jährigen Michael Schweighofer, der nur noch abstauben musste. Und zehn Minuten später kam es für die Zeller noch dicker, als Michael Wagenleitner nach Pass von Unterrainer auf 0:2 stellen konnte. Mit diesen zwei Toren war auch die Moral bei der Richter-Elf gebrochen, denn in der Schlussphase konnte man nicht mehr entscheidend nachsetzen und auch keine wirklich guten Möglichkeiten herausspielen. Und auch Hofkirchen konnte nach Kontern nur noch Halbchancen produzieren, sodass es bis zum Schluss beim 0:2 für Hofkirchen blieb.

 

Stimme zum Spiel:

Wolfgang Gesswagner, Trainer Union Hofkirchen/Trattnach:
"Aufgrund der ersten Halbzeit wäre wohl ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen, denn da waren wir zu nervös und hatten ein schlechtes Passspiel. In der zweiten Halbzeit haben wir dann eine bessere Leistung gezeigt und die Nervosität abgelegt. Ich bin sehr stolz auf die Leistung meiner sehr unerfahrenen Mannschaft, denn wir mussten heute mit vier Spielern aus der letztjährigen U16 agieren."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter