Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Gaspoltshofen gewinnt in Überzahl gegen stark aufspielenden ATSV Kohlgrube/Wolfsegg

Zu einem ganz spannenden Spiel kam es in der sechsten Runde der 2. Klasse Mitte-West in Wolfsegg. Dabei gastierte der Tabellenführer Union Gaspoltshofen beim heimischen ATSV Kohlgrube/Wolfsegg. Beide Teams wurden im Vorfeld der Saison als heiße Aufstiegskandidaten gehandelt, doch in den ersten Runden konnte nur die Gröstlinger-Elf diesen Erwartungen gerecht werden. Beim ATSV hingegen läuft es zu Saisonbeginn noch nicht richtig rund und man konnte aus den ersten fünf Spielen nur sieben Punkte ergattern. Auch gegen die Gaspoltshofener gab es für die Major-Elf nichts zu holen, musste man sich trotz starker Leistung in Unterzahl geschlagen geben.

 

Kohlgrube-Keeper Tamas Szücs sieht wegen Torraub Rot

Vor rund 200 Zuschauern in Wolfsegg starteten die Hausherren sehr engagiert in die Partie und versuchten die Gaspoltshofener schon früh zu stören. Dies gelang auch und so erarbeitete sich die Major-Elf schnell ein Übergewicht und kam zu einigen guten Chancen, die aber meist vom bärenstarken Union-Keeper Jakob Aschauer zunichte gemacht wurden. In der 27. Minute musste der ATSV den ersten Rückschlag hinnehmen, nachdem Torhüter Tamas Szücs den heraneilenden Raphael Schauer von den Beinen holte und dafür die rote Karte wegen Torraubs sah. Beim folgenden Freistoß kam es noch dicker, denn diesen verwandelte Dominic Zobl zum 0:1 für die Gäste. Doch auch in Unterzahl blieb Kohlgrube das aktivere und bessere Team und kam immer wieder gefährlich vor das Gästetor, brachte aber auch diesmal den Ball nicht im Tor unter. So ging es mit der knappen Pausenführung für die Gäste in die Kabinen.

 

Gaspoltshofen kontert sich in der Schlussphase ins Glück und feiert fünften Saisonsieg

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielgeschehen. Die Hausherren waren trotz der roten Karte die aggressivere Mannschaft und drängten die Gröstlinger-Elf weit in deren Hälfte. Und auch zu guten Torchancen kamen die Heimischen immer wieder, scheiterten jedoch entweder an der fehlenden Zielstrebigkeit oder am Gaspoltshofener Schlussmann Aschauer. Von den Gästen hingegen kam mit einem Mann mehr offensiv fast gar nichts, zu harmlos war die Gröstlinger-Elf an diesem Tag. In der Schlussphase, als Kohlgrube schon fast alles nach vorne warf, kamen die Gäste dann aber doch noch zu einem Treffer. In der 82. Minute war es nämlich Josef Jedinger, der bei einem Konter auf der Mittellinie an den Ball kam, mit Raphael Schauer einen Doppelpass spielte und zum 0:2 einnetzen konnte. In der selben Minute schwächte sich Kohlgrube noch einmal selbst, als Gernot Tassold wegen Kritik aufgrund des vorangegangenen Tores mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Trotz zweifacher Unterzahl probierten es die Hausherren bis zum Schlusspfiff weiter einen Treffer zu erzielen, konnten aber dann nicht mehr entscheidend nachsetzen, sodass es beim schmeichelhaften Sieg für Gaspoltshofen blieb.

 

Gerhard Gröstlinger, Trainer Union Gaspoltshofen:
"Das war sicher unserer schlechteste Leistung in dieser Saison, und Kohlgrube hätte sich mindestens einen Punkt verdient. Auch in Unterzahl und zum Schluss mit dem zweiten Ausschluss waren sie noch immer die bessere Mannschaft, doch unser Tormann Jakob Aschauer hat uns heute zum Glück im Spiel gehalten. Wenn man in der Tabelle ganz vorne steht, gewinnt man halt auch solche Partien."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung