Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Union Bruckmühl feiert bei Fledermäusen aus Hofkirchen/Trattnach sechsten Saisonsieg und überwintert auf Platz drei

Zum Hinrundenabschluss kam es in der 2. Klasse Mitte-West in der elften Runde zum Aufeinandertreffen zwischen der Union Hofkirchen/Trattnach und der Union Bruckmühl. Die Favoritenrolle in dieser Begegnung war klar verteilt, denn während Hofkirchen nach einer mäßigen Saison nur an vorletzter Stelle liegt, spielt die Mannschaft aus Bruckmühl bisher eine unerwartet starke Saison und liegt nur einen Punkt hinter dem Relegationsplatz. Auch in Hofkirchen behielt die Troppmair-Elf die Oberhand und überwintert nur hauchdünn hinter den Aufstiegsrängen auf Platz drei.

 

Stangenschuss von Hofkirchen Highlight in Halbzeit eins

Vor rund 90 Zuschauern in Hofkirchen entwickelte sich von Beginn weg eine etwas zerfahrene Partie mit leichten Vorteilen für die Hausherren. Bruckmühl fand auf dem kleinen Platz kein Mittel um die Fledermäuse in Bedrängnis zu bringen und musste selbst schauen, dass man sich kein blödes Gegentor einfing. Nach einer halben Stunde fand die Gesswagner-Elf die beste Chance im ersten Durchgang vor, ein Schuss ging aber nur an die Stange. Von Bruckmühl kam offensiv in der ersten Halbzeit fast gar nichts, und auch Hofkirchen konnte danach keine Torgefahr mehr ausstrahlen. So ging es torlos in die Kabinen.

 

Bruckmühl gelingt späte Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel fanden sich die Gäste etwas besser zurecht und konnten spielerisch etwas zulegen. Vor den beiden Toren tat sich aber auch in der zweiten Halbzeit lange nichts. Erst in der 73. Minute gelang dem zuvor eingewechselten Youngster David Obermair nach einer schönen Einzelaktion die Führung. Dies war zugleich der späte Dosenöffner für die Troppmair-Elf, die in der Schlussphase die klar bessere Mannschaft war und auch offensiv immer mehr zustande brachte. In der 88. Minute sorgte dann ein Mann für die Entscheidung, der nach einer Verletzung im Nachtragsspiel am Donnerstag und einem folglichen Krankenhausaufenthalt erst kurzfristig und völlig überraschend in den Kader rutschte. Neral Haliti war es, der aus der eigenen Hälfte sehenswert den zu weit vor dem Tor postierten Hofkirchen-Goalie Friedrich Groissböck zum 0:2-Endstand überhob. Hofkirchen bleibt mit der siebten Saisonniederlage weiter Vorletzter, Bruckmühl hingegen überwintert sensationell mit nur einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz auf Rang drei.

 

Benjamin Troppmair, Trainer Union Bruckmühl:
"In der ersten Halbzeit haben wir uns sehr schwer getan und waren auch nicht gut im Spiel, wenn Hofkirchen in dieser Phase die Führung gemacht hätte, wäre es schwer geworden mit einem Sieg. Über die gesamte Spieldauer hinweg geht der Sieg aber trotzdem in Ordnung denke ich."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus