Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Elfmeterfestspiele in Eberschwang! SVE und Union Bruckmühl teilen die Punkte

Im Rahmen der 13. Runde in der 2. Klasse Mitte-West kam es am Sonntag zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV Eberschwang und der Union Bruckmühl. Dieses Duell war zugleich auch richtungsweisend im Kampf um den Relegationsplatz, haben doch beide Teams nur vier Punkte Rückstand auf den derzeit zweitplatzierten UFC PTA. Nach vier Toren, drei Elfmetern und einem Ausschluss teilten sich die beiden Mannschaften schlussendlich die Punkte und konnten sich nicht gegenseitig abschütteln.

 

Eberschwang vergibt kurz vor der Pause Elfmeter

Vor rund 150 Zuschauern in Eberschwang kontrollierten die Hausherren in der Anfangsphase das Spielgeschehen und waren das bessere Team. In der 14. Minute fiel folgerichtig auch der frühe Führungstreffer für die Wiesinger-Elf: Der starke Tobias Walter Winkler setzte sich auf der Seite durch, spielte drei Gegenspieler aus und zog zum 1:0 ins kurze Eck ab. Mit Fortdauer der Partie kamen aber auch die Gäste aus Bruckmühl immer besser ins Spiel und erzielten in der 26. Minute durch einen wunderschönen Freistoßtreffer von Oliver Pohn den Ausgleich. Folglich gestaltete sich das Spiel offen wobei sich keine Mannschaft echte Vorteile erspielen konnte. Kurz vor der Pause hatten die Eberschwanger aber die neuerliche Führung am Fuß, doch Fabian Mayr scheiterte bei einem Elfmeter an Bruckmühl-Goalie Bernhard Birner. Danach ging es dann mit dem 1:1 in die Kabinen.

 

Zwei weitere Elfmeter sorgen für gerechte Punkteteilung

Nach dem Seitenwechsel ging es hin und her, wobei keine nennenswerten Chancen herausgespielt werden konnten. Es dauerte dann bis in die 67. Minute, ehe den Zuschauern eine kuriose Aktion geboten wurde. Nach einem Foul an Lukas Tassold ließ Referee Marko Tikvic den Vorteil laufen, bei dem Oliver Mörigsbauer im Strafraum erneut von den Beinen geholt wurde und es deshalb Strafstoß für Bruckmühl gab. Tassold bekam nach dieser Aktion noch die Ampelkarte wegen Kritik gezeigt und musste den Platz vorzeitig verlassen. Währenddessen trat Rene Haslinger zum Elfmeter an und verwertete diesen souverän zur 1:2-Führung. Eberschwang versuchte in der Folge vehement den Ausgleich zu erzielen, wurde allerdings nicht wirklich zwingend dabei. Viele lange Bälle landeten immer wieder in der Bruckmühler Defensive oder verfehlten ihr Ziel. In der 85. Minute gelang der Wiesinger-Elf aber dann doch noch der Ausgleich, und wieder war es ein Elfmeter der zum Tor führte. Fabian Mayr trat wieder an, machte es diesmal besser und besorgte den 2:2-Endstand. Denn in den Schlussminuten passierte nichts mehr und es blieb bei der schlussendlich gerechten Punkteteilung.

 

Thomas Altmanninger, Sektionsleiter Union Bruckmühl:
"Über die gesamten 90 Minuten gesehen geht die Punkteteilung meiner Meinung nach in Ordnung. Wir haben sehr schwer ins Spiel gefunden und haben lange gebraucht, sind dann aber besser geworden und haben uns den Punkt so erkämpft. Allgemein war sehr viel Unruhe in diesem Spiel, wobei auch der Schiedsrichter daran teilweise nicht ganz unbeteiligt war."

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung