Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Rettungseinsatz überschattet Heimsieg von Westbahn Linz

Bereits die vierte Runde in der 2. Klasse Mitte ging über die Bühne. Dabei kam es zum Derby zwischen dem ESV Westbahn Linz und dem SV Chemie Linz. Beide Mannschaften teilten sich in der letzten Runde die Punkte und wollten nun mit einem "Dreier" anschreiben. Der Heimmannschaft gelang das mit einem klaren 3:0-Erfolg - jedoch wurde dieses Spiel durch eine schwere Knieverletzung eines Spielers der Heimischen überschattet.

 

Rettungseinsatz schockiert Spieler, Betreuer und Zuseher

Die Hausherren waren von Beginn an die bessere Mannschaft und erspielten sich viele Topchancen heraus. In der 12.Spielminute waren sie dann auch erstmal erfolgreich. Hasan Pecikoza verwandelte einen Elfmeter zur verdienten 1:0-Führung. In dieser Tonart ging es dann auch weiter. Bereits elf Minuten später erhöhten die Gastgeber auf 2:0. Diesmal war es Cihan Koc, der sich in die Torschützenliste eintragen lassen durfte. Die ASKÖ-Kicker waren zu diesem Zeitpunkt die bessere Mannschaft und kreierten in der Folge auch noch einige Möglichkeiten - verabsäumten jedoch eine höhere Führung. In der 32. Spielminute kam es dann zum völlig verdienten nächsten Treffer der Gastgeber. Daniel Knezovic stand goldrichtig und ließ sich die Möglichkeit zur 3:0-Führung nicht entgehen. Kurz danach kam es zu einer tragischen Verletzung ohne Fremdeinwirkung. Danijel Maric war der Leidtragende, der sich sein Knie unglücklich im Rasen verdrehte und sich dabei so schwer verletzte, dass die Rettung alarmiert werden musste. Das Spiel war eine ganze halbe Stunde unterbrochen. Spieler, Betreuer und Zuseher waren danach sichtlich geschockt und waren mit den Gedanken nicht mehr beim Match. 

Keine Tore im zweiten Spielabschnitt

Nach dem Seitenwechsel waren die Spieler noch immer sehr geschockt und spielten nun viel vorsichtiger. Trotz der tragischen Verletzung versuchten die Heimischen noch einmal spielerische Akzente zu setzen und kombinierten sich zu manchen Torszenen. Jedoch blieb der Torerfolg in der zweiten Halbzeit aus. Auch die SV Chemie Linz hatte nichts mehr entgegenzusetzen und musste den verdienten Sieg der Westbahn Linz hinnehmen. Somit beendete Schiedsrichter Fragner die Partie beim Stand von 3:0 zugunsten der Heimelf. Wir wünschen im Namen der Ligaportal-Redaktion Danijel Maric eine gute Besserung und eine schnelle Genesung.

 

Josef Madlmayr, Trainer Westbahn Linz:
"Wir hätten die Partie durchaus viel höher gewinnen können. Aber das Ergebnis wurde heute zur Nebensache. Diesen Sieg widmen wir unserem Danijel, der nun leider länger ausfallen wird."

 

Alexander Bauer

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter