Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Neo-Trainer Petrov feiert mit SV Urfahr ersten Sieg [Video]

Für Liga-Neuling FC Dardania Linz ging es in der 17.Runde der 2. Klasse Mitte am Sonntagnachmittag ans andere Linzer Donauufer. Der SV Urfahr wusste nach einer guten Vorbereitung bislangh durchaus zu gefallen, auch wenn nach zwei Spielen nur ein Punkt am Konto der Petrov-Elf stand. Dardania hingegen feierte gegen Rottenegg einen Sieg im darauffolgenden Spiel musste man sich jedoch Tabellenführer Haid geschlagen geben. Alles deutete auf eine spannende Partie hin. Letztendlich reichte den Mannen von Neo-Coach Genadi Petrov eine gute erste Halbzeit, um den ersten Sieg in der Frühjahrssaison feiern zu können.

 

Urfahr mit bärenstarker erster Halbzeit

Rund 100 Zuschauer ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen und fanden den Weg zum Urfahr-Sportplatz. Bei gefühlten 25 Grad tasteten sich beide Teams erst einmal vorsichtig ab. Mit Fortdauer kam die Heimmannschaft jedoch immer besser ins Spiel. In der 30. Spielminute klingelte es dann zum ersten Mal im Kasten der Gäste. Der Linienrichter entschied jedoch auf Abseits, weswegen das Tor nicht anerkannt wurde. Fünf Minuten später war es dann aber so weit und die überlegenen Urfahraner trafen zur Führung. Nach einem Patzer von Dardania-Keeper Albert Luzha war Dardan Zejneli zur Stelle und schob den Ball ins leere Tor. Die Heimmannschaft gab sich mit der knappen Führung aber nicht zufrieden und erhöhte in der 44. Minute auf 2:0. Nach mustergültiger Vorarbeit von Elvis Bulic war es wieder Zejneli, der zum 2:0-Pausenstand traf.

 

Tor SV Urfahr 35

Mehr Videos von SV Urfahr 1912

 

Enger zweiter Durchgang

Wer nach der spannenden ersten Halbzeit auf eine ebenso ereignisreiche zweite Hälfte gehofft hatte, wurde enttäuscht. Urfahr kam nicht gut aus der Kabine und ließ den Gästen einige Räume. Auch an Chancen mangelte es der Petrov-Elf in der zweiten Halbzeit. Dardania erhöhte daraufhin den Druck und spielte immer weiter auf das Urfahraner Tor. So kam es nicht überraschend, dass das Spielgerät in der 70. Minute den Weg ins Tor von Urfahr-Keeper Alexander Wallas fand. Valon Ahmeti setzte sich im Zweikampf mit SVU-Kapitän Alexander Reiterer durch und traf trocken zum 2:1. Dardania spielte daraufhin weiter auf das Tor der Heimmannschaft und versuchte alles, um den Ausgleich zu erzielen. Schlussendlich reichten die Bemühungen nicht und die drei Punkte blieben in Urfahr.

Alexander Reiterer, Kapitän SV Urfahr:
„Für uns war es die erwartet schwere Partie. In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt, sind auch defensiv gut gestanden und trafen verdient zum 1:0 und darauffolgend zum 2:0. In der zweiten Halbzeit haben wir aber das Zepter wieder aus der Hand gegeben, was mich extrem ärgert. Trotzdem freuen wir uns jetzt über die drei Punkte und fokussieren uns jetzt voll auf nächsten Sonntag, wenn Stahl Linz unser nächster Gegner ist“.

 

Rainhard Grabner

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung