Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Nord-Mitte

Nach tadelloser Hinrunde, Union Gutau auf Relegationskurs

Im Vorjahr war die DSG Union Gutau in der Gruppe Nord-Ost aktiv und landete als Siebenter genau in der Mitte de Tabelle. Im Sommer wurde nicht nur der Trainer, sondern auch die Liga gewechselt. "Der Gruppenwechsel war nicht geplant, wenngleich vor einigen Jahren die 2. Klasse Nord-Mitte unsere ursprüngliche Liga war. Wir sind gut angekommen und haben eine tadellose Hinrunde absolviert, die in dieser Form nicht zu erwarten war", ist der stellvertretende Sektionsleiter, Thomas Brunner, mit dem zweiten Platz nach der Herbstsaison rundum zufrieden.

 

Bislang nur eine Niederlage - daheim seit 29. April 2017 ungeschlagen

Die Mannen von Coach Roland Ametzberger zogen nur in Rainbach den Kürzeren, von den übrigen zehn Spielen konnten die Gutauer sieben gewinnen. "Auch wenn es ein toller Herbst war, wäre sogar noch mehr möglich gewesen, haben aber einige Punkte liegenlassen", spricht Brunner die beiden Unentschieden gegen Neumarkt und Leopoldschlag an. Die einzige Niederlage musste der Zweitplatzierte in der Fremde einstecken, auf eigenem Platz ist die Union hingegen seit 29. April 2017 ungeschlagen und feierte in den letzten acht Heimspielen sechs Siege. "Vor heimischer Kulisse sind wir traditionell stark. Aber im Herbst ist es grundsätzlich ausgezeichnet gelaufen. Nach der enttäuschenden Hinrunde in der letzten Saison war mit diesem Ergebnis nicht zu rechnen", freut sich der einstige Goalgetter über den Sprung auf den Relegationsplatz. Während zwei Mannschaften öfter ins Schwarze trafen - für nicht weniger als 20 der 29 Gutauer Treffer zeichneten Philipp Hoheneder und Jürgen Schützeneder verantwortlich - kassierten lediglich die Kicker aus Treffling weniger Gegentore.

 

Keine Transfers - Trainingslager im Burgenland

Ende Januar fällt in Gutau der Startschuss zur Vorbereitung. Neben einigen Testspielen steht in der Aufbauzeit auch in Trainingslager in Heiligenkreuz auf dem Programm. Die Reise ins Burgenland wird das bewährte Personal antreten. "Nach der bislang starken Performance, besteht kein Grund, den Kader zu verändern. Demzufolge sind keine Transfers geplant und im Winter weder Zu- noch Abgänge zu erwarten", spricht Thomas Brunner von einer ereignislosen Übertrittszeit.

 

Nach nahezu zwei Jahrzehnten in der 2. Klasse, Relegation im Visier

Aufgrund der aktuellen Tabellensituaton träumen die Gutauer vom Aufstieg. "Im Sommer war der Aufstieg nicht geplant, nach der tollen Hinrunde sind wir aber auf den Geschmack gekommen. Zudem kicken wir seit nahezu zwei Jahrzehnten in der 2. Klasse", so Brunner. "Auch wenn die Rainbacher noch nicht durch sind, hat der Herbstmeister bislang einen bärenstarken Eindruck hinterlassen. Demnach geht es in der Rückrunde vor allem darum, den eroberten zweiten Rang zu behaupten. Wir wären überaus zufrieden, sollten wir am Ende der Saison dort landen, wo wir jetzt stehen und würden auch den Umweg der Relegation in Kauf nehmen".

 

Spieler der Hinrunde 2017/18

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung