Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Nord-Mitte

Nach schwacher Rückrunde möchte Union Leopoldschlag wieder in die Spur finden

Nach einem neunten Platz im Vorjahr belegte die Union Leopoldschlag in der abgelaufenen Saison der 2. Klasse Nord-Mitte den siebenten Platz. Für die Mannen von Trainer Abdullah Kapan wäre sogar mehr möglich gewesen, eine schwache Rückrunde verhinderte jedoch ein besseres Abschneiden. "Nach einem ansprechenden Herbst hatten wir in der Rückrunde mit Verletzungen zu kämpfen, haben den Faden verloren und verzeichneten eine katastrophale Niederlagenserie", spricht Sektionsleiter Dominik Wagner unter anderem den Ausfall von Torwart Alexander Klopf (Muskelverletzung) sowie Peter Pflügl (Kreuzbandriss) an.

 

Sieben Niederlagen in Serie mit 41 Gegentoren

Im Herbst sammelten die Leopoldschlager 15 Punkte, im Frühjahr wanderten nur zehn Zähler auf das Union-Konto. am 22. April feierte die Kapan-Elf gegen Unterweitersdorf den siebenten und letzten Saisonsieg und stand zu diesem Zeitpunkt auf dem ausgezeichneten vierten Rang, die folgenden sieben Spiele gingen jedoch allesamt verloren. "Die Saison hat über weite Strecken einen guten Verlauf genommen, ehe Verletzungen uns aus der Bahn geworfen haben und heftige Niederlagen einstecken mussten", so Wagner. Obwohl nur zwei Mannschaften weniger Treffer bejubeln durften und lediglich die Kicker aus Hagenberg mehr Gegentore kassierten, reichte es am Ende zum siebenten Platz. "Die Tor-Bilanz ist nicht berauschend, wenngleich wir 41 der insgesamt 64 Tore alleine in den letzten sieben Spielen erhalten haben", weiß der Sektionsleiter, der sich über fünf Heimsiege freuen konnte, in der Fremde zog die Kapan-Elf sieben Mal den Kürzeren.

 

(Noch) keine Transfers

In Leopoldschlag hat sich der Kader in der Sommerpause bislang noch nicht verändert. "Viel wird sich auch nicht tun, sind aus heutiger Sicht keine Abgänge zu erwarten. Möglicherweise wird im Sommer der eine oder andere Spieler aus Tschechien zu uns stoßen", möchte Dominik Wagner neue Legionäre nicht ausschließen. Am kommendern Dienstag startet die Kapan-Elf - mit einem noch unveränderten Kader - in die Vorbereitung.

 

"Müssen die Defensive stabilisieren"

Obwohl die Union sich mit einer Pleitenserie in die Sommerpause verabschiedete, ist man in Leopoldschlag zuversichtlich, den verlorenen Faden wieder aufnehmen zu können. "Egal ob wir am Transfermarkt tätig werden oder nicht , geht es zunächst darum, die Gegentore zu minimieren und die Defensive zu stabilisieren. Gelingt uns das, sollten wir uns wieder im Mittelfeld der Tabelle präsentieren können. Aufgrund der enttäuschenden Rückrunde müssen wir aber aufpassen, nicht weiter abzurutschen, andererseits kann es vielleicht auch den einen oder anderen Platz nach oben gehen", blickt der Sektionsleiter der neuen Meisterschaft entspannt entgegen.

 

Wahl zum Spieler der Saison 2017/18

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung