Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

9 Tore in Nebelberg! Union Altenfelden feiert 5:4-Last-Minute-Sieg [Video]

Nach zwei Siegen am Stück wollte die Union Nebelberg im Heimspiel gegen die Union Altenfelden einen "Dreier" nachlegen und sich in der Tabelle der 2. Klasse Nord-West nach oben orientieren. Die Mannen von Trainer Johann Hofmann führten auch mit 3:1 und erzielten im Waldparkstadion einen vierten Treffer, der 17-jährige Sebastian Pühringer schoss die Gäste in Minute 93 jedoch zum 5:4-Sieg. Während die Nebelberger nach drei Heimsiegen in Folge den eigenen Platz erstmals wieder als Verlierer verlassen mussten, konnte die Hartl-Elf im dritten Auswärtsspiel den zweiten "Dreier" einfahren. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Nach frühem Rückstand stellt Nebelberg binnen acht Minuten auf 3:1

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Breiteneder fand die Mannschaft von Coach Stefan Hartl gut ins Spiel und ging nach fünf Minuten in Führung, als Fabian Hable nach einem weiten Ball von Stefan Steininger auf 0:1 stellte. Mitte der ersten Halbzeit verloren die Gäste gegen die aggressiven Nebelberger in der Hintermannschaft die Ordnung. Binnen 60 Sekunden drehten die Hausherren das Match. Nachdem Stefan Pfeil mit einem satten 20 Meter-Schuss, bei dem der Ball abgelenkt wurde, ausgeglichen hatte, brachte David Pfoser die Hofmann-Elf in Front. Als Stefan Pfeil nach einer halben Stunde erneut ins Schwarze traf, wähnten sich die Nebelberger bereits auf der Siegerstraße. Doch die Gäste ließen sich vom klaren Rückstand nicht beirren und und fanden kurz vor der Pause zurück ins Spiel, als Christian Brandl mit einem herrlichen Fallrückzieher den 3:2-Pausenstand fixierte.

 

Brandl dreht mit Dreierpack das Spiel - Entscheidung in Minute 93

Im zweiten Duchgang begegneten sich die beiden Mannschaften mit offenem Visier, doch der Altenfeldener Torjäger drehte das Spiel im Alleingang. Brandl gelang zehn Minuten nach Wiederbeginn der Ausgleich und schoss die Hartl-Elf am Beginn der Schlussviertelstunde mit seinem dritten Treffer an diesem Tag in Front, als der Angreifer nach einer Balleroberung das Leder ins linke Kreuzeck setzte und sich zu seinem achten Saisontor beglückwünschen lassen konnte. Nach der erneuten Führung waren die Gäste zu passiv und wurden dafür bestraft. Acht Minuten vor dem Ende war es Nebelberg-Kapitän Florian Pfeil, der nach einem Pass in den Rückraum von der Strafraumgrenze abzog und auf 4:4 stellte. In den Schlussminuten wollten beiden Teams den Sieg, doch nur die Altenfeldener konnten am Ende jubeln. Der 17-jährige Pühringer war es, der in Minute 83 den Ball im rechten Eck versenkte und die Hartl-Elf zum 5:4-Sieg schoss.

 

Tor 4:5 Altenfelden 94. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

 

Jakob Hetzendorfer, Sportchef Union Altenfelden:
"Wenn man vier Tore kassiert und zudem in Minute 93 den entscheidenden Treffer erzielt, muss man von einem glücklichen Sieg sprechen. Doch nach einem 1:3-Rückstand hat unsere Mannschaft Charakter gezeigt und ist am Ende dafür belohnt worden".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter