Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

2. Klasse Ost

ASV Kleinreifling: "Viel mehr ist nicht möglich"

In den vergangenen vier Jahren kam der ASV Kleinreifling stets als Letzter ins Ziel. Auch in der aktuellen Saison der 2. Klasse Ost ziert die Mannschaft von Trainer Ralph Riedl nach der Hinrunde das Ende der Tabelle. "Natürlich möchte man eine Meisterschaft nicht als Letzter beenden, aber wir sind Realisten und wissen, dass aufgrund unserer begrenzten Ressourcen aktuell nicht viel mehr möglich ist", erklärt der stellvertretende Obmann Johannes Riegler.

 

13 Auswärtsniederlagen in Serie

Gegen Edelweiß Linz 1b konnte der Nachzügler einen Sieg feiern, die übrigen zehn Spiele gingen aber allesamt verloren. "Insgeheim wollten wir die Rote Laterne loswerden und hätten uns mehr Punkte am Konto gewünscht, wenngleich uns die Präsenz in der unteren Tabellenregion bewusst war. Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten ist ein Mittelfeldplatz nicht möglich", so Riegler, der sich über den bislang einzigen Saisonsieg auf eigenem Platz freuen konnte. In der Fremde wartet der ASV seit bereits 11. September 2016 vergeblich auf einen "Dreier" und musste in den letzten 13 Auswärtsspielen ebenso viele Niederlagen einstecken. "Aufgrund fehlender Sponsoren stehen uns nur bescheidene Mittel zur Verfügung. Daran wird sich in naher Zukunft auch nichts ändern, zudem ist die Mannschaft sehr jung und braucht noch einige Zeit", meint der Funktionär.

 

Keine Transfers

Ende Januar starte der Nachzügler in die Vorbereitung. In Kleinreifling wird in den ersten Wochen der Aufbauzeit traditionell auf Schnee trainiert, zudem stehen Einheiten in der Halle bzw. am Kunstrasen in Waidhofen auf dem Programm. Beim Trainingsauftakt wird Coach Riedl einen unveränderten Kader vorfinden. "Es sind keine Transfers geplant, halten am bestehend Personal fest und gehen mit einem unveränderten Kader ins neue Jahr", erwartet der Funktionär eine ereignislose Übertrittszeit.

 

"Wollen in der Rückrunde mehr Punkte sammeln als im Herbst"

Obwohl der Tabellennachbar aus Waldneukirchen fünf Punkte mehr am Konto hat, hat der ASV Kleinreifling die Hoffnung, den letzten Platz verlassen zu können, noch nicht aufgegeben. "Vielleicht können wir die Rote Laterne doch noch loswerden. Aber grundsätzlich geht es im neuen Jahr darum, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt und einen Schritt nach vorne macht. Zudem wollen wir in der Rückrunde mehr Punkte sammeln als im Herbst", erläutert Johannes Riegler die bescheidenen Ziele.

 

Spieler der Hinrunde 2017/18

 

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus