2. Klasse Ost

Exklusiv! 2. Klasse Ost kompakt

In der 20. Runde der 2. Klasse Ost ließen vor allem zwei Mannschaften am hinteren Tabellenende aufhorchen. So gab Hofkirchen/Traunkreis mit dem ersten Sieg im Frühjahr die „Rote Laterne“ an Kleinreifling ab, das sich auswärts Stein knapp mit 3:4 geschlagen geben musste. Mit einem fulminanten 5:0-Kantersieg über Sierning 1b ließ auch Maria Neustift eine Aufwärtstendenz erkennen. Am oberen Tabellenende schob sich Dietach 1b mit einem 3:2 über St. Marien näher an die Aufstiegsplätze heran und liegt somit jetzt nur mehr drei Punkte hinter den spielfreien Amateuren aus Steyr und lediglich einen Zähler hinter St. Marien. Tabellenführer Schiedlberg musste beim 1:1 gegen Wolfern erstmals in dieser Saison Punkte auf eigener Anlage abgeben, weist aber dennoch sieben Zähler Vorsprung auf den ersten Verfolger auf.

Union Freller Dach Schiedlberg – Sportunion Wolfern   1:1

Das Duell zwischen dem Spitzenreiter aus Schiedlberg und Mittelständler Wolfern brachte ein leistungsgerechtes Unentschieden mit sich. Den Gästen gelang der bessere Auftakt in diese Partie, denn nach 18 Spielminuten gingen sie durch eine schön herausgespielte Aktion, die Mario Ameshofer gekonnt abschloss, mit 1:0 in Front. In weiterer Folge stand die Wimmer-Elf nun sehr kompakt und versuchte die Angriffe der Heimmannschaft abzuwehren. Allerdings schaffte es der Tabellenführer schlussendlich doch noch den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen: Infolge eines Freistoßes war Florian Aussermayr in der 80. Spielminute zur Stelle und stellte somit den Endstand von 1:1 her. Wolfern war somit die erste Mannschaft, die in dieser Saison in Schiedlberg punkten konnte. Dementsprechend zufrieden zeigte sich nach dem Spiel auch der Coach der Gäste, Stefan Wimmer: „Trotz einiger Ausfälle waren wir heute vor allem kämpferisch sehr stark. Mit einem Unentschieden beim Spitzenreiter kann man wohl sehr gut leben!“


Union Maria Neustift - SV Flexopack Sierning 1b   5:0

Einen überraschend klaren Erfolg konnte die Elf von Trainer Kurt Losbichler gegen Sierning 1b feiern. Dabei profitierten die Gastgeber von einem tollen Start in die Partie: Durch Tore von Alexander Hörmann und Patrick Losbichler stelle Maria Neustift früh auf 2:0. Nun fand Sierning zwar auch Chancen vor, doch zu einem Torerfolg der Leitner-Elf sollte es nicht kommen. Stattdessen waren es erneut die Heimischen, die durch Treffer von Michael und Martin Steinparzer kurz vor der Pause sogar auf 4:0 erhöhten. Doch die Losbichler-Elf hatte noch immer nicht genug, schaffte erneut durch Michael Steinparzer sogar noch das 5:0 und feierte somit den erst zweiten Heimsieg in dieser Saison. Maria Neustifts Sektionsleiter Andreas Maderthaner nach dem Spiel: „Der Spielverlauf mit den frühen Toren hat uns natürlich extrem in die Hände gespielt. Zum Glück klappt es im Frühjahr wesentlich besser mit dem Toreschießen. Alleine heute erzielten wir fast so viele Tore wie im gesamten Herbstdurchgang!“


Union Hofkirchen/Traunkreis – SV Weyer   2:1

Mit dem ersten vollen Erfolg im Frühjahr gab Hofkirchen die „Rote Laterne“ an Kleinreifling ab. Dabei schien es zunächst so, als ob die Gäste aus Weyer als Sieger aus dieser Begegnung herausgehen würden, denn die Elf von Coach Rudolf Martetschläger ging in der 56. Spielminute durch ein Tor von Peter Aigner in Führung. Doch nur zwei Minuten später war es Hofkirchens-Topscorer David Pribyl der seine Mannschaft wieder zurück ins Spiel brachte. Nun schwächten sich die Gäste allerdings selbst, denn Peter Stockinger als auch Daniel Aigner musste mit der Ampelkarte das Spielfeld frühzeitig verlassen. Trotzdem konnte Hofkirchen erst kurz vor Schluss daraus Kapital schlagen: Der Held der Heimischen war Alexander Unger, der in der 88. Minute mit seinem Tor die Fans über den ersten Frühjahrssieg jubeln ließ.


Union Dietach 1b - Union St. Marien   3:2

Nach dem 2:2-Unentschieden im Hinspiel war auch das aktuelle Aufeinandertreffen eine enge Kiste. Nach zwei Siegen in Folge bog die zweite Mannschaft des OÖ-Ligisten auch am Samstag rasch auf die Siegerstraße ein, sorgten Kerem Sulanc und Simon Ellmer, der im Herbst zum 2:2-Endstand getroffen hatte, nach 25 Minuten für eine beruhigende 2:0-Führung der Kettner-Elf. Nur vier Minuten später brachte St. Marien-Kapitän Gerd Schlader die Gäste aber wieder zurück ins Spiel. Kurz vor der Pause war es abermals Ellmer, der den Zwei-Tore-Abstand wieder herstellte. Die Gästeelf von Trainer Markus Wörndl stemmte sich zwar gegen die drohende Niederlage, mehr als der erneute Anschlusstreffer durch Michael Huber sprang in der zweiten Halbzeit aber nicht heraus.


Weitere Ergebnisse:
FC Aschach/Steyr - Union PREFA Waldneukirchen   2:0
ATSV Stein - ASV Kleinreifling   4:3
Spielfrei:  SK Amateure Steyr


Johannes Oberreiter

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

Kommentare powered by Disqus
Ebets Promotion
Torschützenliste Oberösterreich
Exklusive Dressen-Sets zum Spitzenpreis
 
Auto Günther
Auto Günther
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Live-Ticker Challenge

20-euro-handKW 15: Jeweils 20 Euro haben gewonnen:

Bankdaten bekannt geben: office@ligaportal.at

Top Live-Ticker Reporter