Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Niederneukirchen sichert Platz vier ab

In der 21. Runde der 2. Klasse Ost empfing die Union Waldneukirchen auf der heimischen Anlage die Union Niederneukirchen. Bei beiden Mannschaften geht es schon zur Vorschlussrunde um nichts mehr, können beide befreit aufspielen. Während Waldneukirchen mit lediglich 18 Punkten auf Rang 10 steht, können die Gäste aus Niederneukirchen aber mit einem Sieg zumindest Platz 4 absichern. Mit einem 2:0 Auswärtssieg sollte dies den in der Fremde solide aufspielenden Niederneukirchner auch gelingen.

Gäste gehen mit komfortabler Führung in die Halbzeit

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Jasmin Hopic sahen die rund 70 Zuseher klar verteilte Rollen. Niederneukirchen übernahm von Beginn an das Kommando und versuchte nach vorne zu spielen, die Union aus Waldneukirchen stand tief und leistete in Halbzeit eins überwiegend nur leichte Gegenwehr. Programmgemäß gingen die Gäste dann nach 20 Minuten auch in Führung. Der Ball kam zu Ammar Halilovic, der mit seinem 8. Saisontor auf 1:0 stellte. In weiterer Folge sollte sich das Spielgeschehen kaum ändern. Die Gäste waren sichtlich bemüht, gleich das ein oder andere Tor noch nachzulegen, Waldneukirchen vertedigte. Nachdem ein, zwei gute Chancen zunächst nicht genutzt werden konnten, machte es Toni Bujak in Minute 42 dann doch besser und brachte sein Team mit 2:0 in Führung. Da Waldneukirchen im Spiel nach vorne eher ungefährlich war, bedeutete dies dann auch den Halbzeitstand.

Niederneukirchen spielt Sieg trocken nach Hause

Auch in Halbzeit zwei sollte sich das Spielgeschehen nicht wesentlich verändern. Einzig an Torgefahr mangelte es zunächst bei den Gästen, weshalb sich der Großteil der zweiten Halbzeit eher im Mittelfeld abspielen sollte. Mit der Zeit wurde die Gangart auch deutlich rauer und so schlichen sich doch einige ruppig geführte Zweikämpfe ein, bei denen der Schiedsrichter aber zunächst auch oftmals ohne Karte auskam. Nach 80 Minuten kam er allerdings nach einem Foul von Schellenhuber nicht an der gelben Karte vorbei. Weil Schellenhuber aber vorher schon verwarnt wurde, musste er vorzeitig in die Kabine. Zu zehnt kämpften die Gäste die restlichen zehn Minuten von der Uhr und gewannen schlussendlich verdient mit 2:0 in Waldneukirchen.

Dominik Puchner, Sportlicher Leiter Union Niederneukirchen:
„Mit dem Ergebnis kann man nur zufrieden sein, wir waren heute kämpferisch sehr stark, die letzten Minuten dann auch nur noch mit 10 Mann. Darum denke ich, dass es mit Sicherheit ein verdienter Sieg für uns war.“ 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung