2. Footgolf Hobby World Cup in Windischgarsten

2. Klasse Süd-Ost

UFC Grünau kommt nicht vom Fleck

Nach einer jahrelangen Durststrecke wollte sich der UFC Grünau in der 2. Klasse Süd-Ost im Mittelfeld der Tabelle präsentieren, nach einem zehnten Platz im Vorjahr konnte die Elf rund um Spielertrainer Laszlo Varga ihr Vorhaben aber nicht realisieren, konnte in der Hinrunde nur neun Punkte sammeln und weiß in der Tabelle lediglich die beiden Nachzügler aus Wartberg und Kirchdorf hinter sich. "Wir kommen einfach nicht vom Fleck, aber die Jungen sind noch nicht so weit", erklärt Sektionsleiter Thomas Groschl.

 

In der Fremde seit 20. März sieglos

Nur gegen Kirchdorf, Steinhaus und Micheldorf 1b konnte die Varga-Elf einen "Dreier" einfahren und musste sich in den übrigen acht Spielen jeweils geschlagen geben. "Zum einen fehlt der jungen Mannschaft die nötige Erfahrung, und zum anderen haben wir durch Undiszipliniertheiten bzw. Ausschlüsse uns das Leben selbst schwer gemacht. Zudem hatte mit Christian Aitzetmüller unser Kapitän mit einer Formkrise zu kämpfen", begründet der Sektionsleiter das erneut enttäuschende Abschneiden. Während die Grünauer die drei bisherigen Saisonsiege allesamt auf eigenem Platz feiern konnten, wartet der UFC in der Fremde seit 20. März vergeblich auf ein Erfolgserlebnis und musste in den letzten elf Auswärtsspielen neun Niederlagen einstecken. "Vor nicht allzu langer Zeit war es umgekehrt, hatten wir mit einer Heimschwäche zu kämpfen, aber momentan geht auswärts nicht viel. Der krönende Höhepunkt war die katastrophale Leistung bei der 0:3-Schlappe zum Herbstausklang in Wartberg, wo wir die Chance vergeben haben, uns von den beiden Nachzüglern abzusetzen und Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle zu finden", liegt Thomas Groschl die achte Saisonniederlage noch immer schwer im Magen.

 

Kubinger kehrt nach Grünau zurück

Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Gegentore, drei Teams hingegen durften weniger Treffer bejubeln. "Wir haben unser Ziel erneut verfehlt und hängen auf den hinteren Plätzen fest", so Groschl. Mit Patrick Kubinger (Schlierbach) kehrt in der Winterpause ein Torwart wieder an seine alte Wirkungsstätte zurück. "Darüberhinaus wird sich vermutlich nichts tun, sind keine weiteren Zu- und auch keine Abgänge zu erwarten", geht der Sektionsleiter von einer ereignisarmen Übertrittszeit aus.

 

Rangverbesserung erwünscht

Ende Januar steigen die Grünauer wieder ins Training ein. Trotz der im Winter traditionell schwierigen Bedingungen steht kein Trainingslager auf dem Programm. "Wir sind die schwierigen Bedingungen gewohnt und wissen damit umzugehen", meint Thomas Groschl, der sich im neuen Jahr eine Steigerung erwartet. "Ich bin zuversichtlich, dass in der Rückrunde der Pfeil nach oben zeigen wird und wollen mehr Punkte sammeln als im Herbst. Gelingt uns dass, kann es in der Tabelle zumindest um ein, zwei Plätze nach oben gehen".

 

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

tipico - Jetzt 100 € Bonus sichern!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter