2. Klasse Süd-Ost

ASKÖ Kirchdorf/Krems: "Haben nichts zu verlieren"

Nachdem im letzten Frühjahr immerhin drei Siege gefeiert werden konnten und die ASKÖ Kirchdorf/Krems in der vergangenen Saison der 2. Klasse Süd-Ost als Elfter ins Ziel gekommen war, ist in der aktuellen Meisterschaft der Wurm drinnen. "Wenn man nur einen Punkt holt und abgeschlagen als Letzter überwintert, kann man nicht zufrieden sein. Aufgrund der tristen Tabellensituation haben wir nichts zu verlieren, wenngleich die Mannschaft bemüht ist, das Ruder herumzureißen", erklärt Sektionsleiter Christian Mauernböck.

 

Seit 1. Mai 2016 sieglos

Nur beim 3:3-Unentschieden in Rohr konnten die Kirchdorfer in der Hinrunde punkten. Das Schlusslicht wartet seit bereits 1. Mai 2016 vergeblich auf einen "Dreier und musste in den letzten 16 Spielen nicht weniger als 14 Niederlagen einstecken. "Das Frühjahr war nicht schlecht und hätten uns demnach im Herbst einiges erwartet. Doch es hat von vorne bis hinten nicht gepasst, ist demnach die Enttäuschung riesengroß", so Mauernböck. "Wir haben zwar 38 Gegentore kassiert, das Hauptroblem war jedoch die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive und haben in der Hinrunde lediglich sechs Mal getroffen".

 

Neuer Spielertrainer

Nach dem Ende der Balog-Ära ist die ASKÖ Kirchdorf auf der Suche nach einem neuen Trainer nicht fündig geworden. "Mit der Verpflichtung eines Trainers hat es nicht geklappt, weshalb im Frühjahr Allrounder Daniel Scheibmayr als Spielertrainer die Verantwortung tragen wird", weiß der Sektionsleiter, der mit David Wagner (Ried/Trkr.) einen Torwart verpflichten konnten. Ex-Trainer Damir Balog und Tormann-Urgestein Herbert Nowotny stehen hingegen nicht mehr zur Verfügung.

 

Solide Testspiele

In den vier bisherigen Testspielen konnte der Nachzügler einen Sieg feiern: 1:0 gegen Pinsdorf, 4:4 gegen Grünburg, 2:3 gegen St. Peter/Wimberg und 1:8 gegen Waldneukirchen. Am 18. März wird gegen Sandl getestet. "Auch wenn die Gegner in ihren Ligen in der unteren Tabellenregion präsent sind, waren die Ergebnisse zum Teil erfreulich. Die Mannschaft hat ein kräftiges Lebenszeichen gegeben und gezeigt, dass sie intakt ist. Auch wenn wir die Rote Laterne im Frühjahr vermutlich nicht loswerden, wollen wir endlich wieder einen Dreier einfahren und so viele Punkte wie möglich sammeln, um in der nächsten Saison die Latte höher und den anderen Mannschaften wieder auf Augenhöhe begegnen zu können", meint Christian Mauernböck.

 

Zugang:
David Wagner (Union Ried/Traunkreis)

Abgänge:
Damir Balog (Karrierepause)
Herbert Nowotny (Karrierepause)

Transferliste

Bisherige Testspiele:
1:0 gegen ASKÖ Pinsdorf (2S)
4:4 gegen Union Grünburg/Steinbach (2O)
2:3 gegen Union St. Peter/Wimberg (2NW)
1:8 gegen Union Waldneukirchen (2O)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

tipico - Jetzt 100 € Bonus sichern!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter