Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Süd-Ost

Union Steinhaus: Neuer Trainer beerbt seinen Nachfolger

Nach einem neunten Platz im Vorjahr war die Union Steinhaus in der abgelaufenen Saison der 2. Klasse Süd-Ost von Beginn an im Vorderfeld der Tabelle präsent und mischte über weite Strecken im Aufstiegskampf mit. Sportlich hätte die Union Rang drei belegt, aufgrund einer Strafbeglaubigung wurde der Klub jedoch hinter den punktegleichen Kickern aus Scharnstein auf Platz vier gereiht. "Nach einer erheblichen Kaderveränderung sind wir ausgezeichnet gestartet und haben versucht die Relegation zu erreichen. Die aäre auch möglich gewesen, doch zum einen hat uns die Strafbeglaubigung des Spieles gegen Rohr weh getan, und zum anderen war Mitte der Rückrunde die Luft heraußen. In Summe haben wir jedoch eine ansprechende Saison absolviert", erklärt Neo-Sportchef Sebastian Junek, der seit wenigen Wochen die Verantwortung trägt.

 

Solide Saison

Der Viertplatzierte sammelte im Herbst 21 Punkte und holte in der Rückrunde 20 Zähler, feierte sieben Heimsiege und fuhr in der Fremde sechs "Dreier" ein. "Es wäre mehr möglich gewesen, aus genannten Gründen hat es zur Relegation aber nicht gereicht und haben sowohl in der Hinrunde, als auch im Frühjahr einige Punkte liegenlassen. Wir haben keine schlechte Meisterschaft absolviert und sind während der Saison nicht eingebrochen", so Junek. Während sechs Mannschaften mehr Treffer erzielten, kassierten lediglich der Meister aus Windischgarsten sowie Hertha 1b weniger Gegentore.

 

Neuer Trainer ein alter Bekannter - ein Heimkehrer und vier Abgänge

Nach einer unter dem Strich erfolgreichen Saison wechselte Coach Franz Lehner nach Wels und schwingt künftig bei der Blauen Elf das Zepter. Der neue Übungsleiter in Steinhaus ist ein alter Bekannter. Heinz Nowotny, der zuletzt die Kicker aus Eberstalzell betreute, war vor Lehner in Steinhaus tätig und beerbte somit seinen Nachfolger. Mit Sebastian Schachner-Nedherer (Thalheim) kehrte auch ein Spieler an seine alte Wirkungsstätte zurück. "Aktuell führen wir Gespräche mit möglichen Verstärkungen und werden im Sommer vermutlich drei neue Spieler verpflichten", kündigt der Sportchef Transfers an. Mit Viktor Petakov (Sattledt), Matthias Pfob (SC Marchtrenk) und Roland Kellermayr (Blaue Elf Wels) sowie Torwart Georg Kriener, der sich eine Auszeit nimmt, stehen vier Kicker nicht mehr zur Verfügung. "Sollten wir die angestrebten Transfers tätigen können, verfügen wir - trotz der Abgänge - über einen gleichwertigen oder sogar stärkeren Kader als in der letzten Saison", meint Sebastian Junek.

 

Neue Saison, altes Ziel

Am kommenden Montag starten die Kicker aus Steinhaus in die Vorbereitung und bestreiten am 14. Juli gegen Meggenhofen das erste Testspiel. In der neuen Meisterschaft wollen sich die Union-Kicker wieder im Vorderfeld der Tabelle zeigen. "Das Saisonziel ist das gleiche wie im Vorjahr. Wir wollen den eroberten Top-Vier-Platz verteidigen, wieder ein ernstes Wort mitreden und wenn möglich bis zum Schluss im Aufstiegskampf mitmischen", blickt Junek der neuen Punktejagd zuversichtlich entgegen.

Wahl zum Spieler der Saison 2016/17

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung