Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Nachspiel am grünen Tisch! Nach 4:0-Pflichtsieg muss Tabellenführer Steinhaus um drei Punkte zittern

In der Begegnung zwischen der Union Steinhaus und der Union Rohr waren die Rollen klar verteilt. Während die Lehner-Elf nach bereits sechs Siegen die Tabelle der 2. Klasse Süd-Ost anführt, konnten die Gäste bislang nur acht Punkte sammeln. Der Ligaprimus wurde seiner Favoritenrolle gerecht und feierte mit einem klaren 4:0-Erfolg den angestrebten Pflichtsieg. Der vierte "Dreier" im vierten Heimspiel hat jedoch ein Nachspiel. Denn Steinhaus-Stürmer Sandor Maroti stand in der Startelf und erzielte zudem einen Treffer, am Spielbericht scheint der Ungar, der mit der Rückennummer 10 agierte, aber nicht auf. Dafür wird Roland Kellermayr angeführt, der "Zehner" saß aber auf der Ersatzbank. "Auch wenn das Spiel eine klare Angelegenheit und der Sieg der Hausherren verdient war, gelten für den Tabellenführer die gleichen Regeln, wie für alle anderen Mannschaften auch. Und darum haben wir aufgrund des Einsatzes eines am Spielbericht nicht angeführten Spielers Protest eingelegt", erklärt Rohr-Sektionsleiter Richard Reinthaler. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Tabellenführer mit Blitzstart

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Hinterhölzl stieg der Favorit sofort auf das Gas und erreichte bereits nach zehn Minuten die Siegerstraße. Nachdem der starke Innenverteidiger Marko Perac den Tabellenführer in Front gebracht hatte, erhöhte Georg Hetzmannseder auf 2:0. Der Stürmer tauchte alleine vor dem Tor auf, zog mit rechts ab und scheiterte an Gästgoalie Oliver Windisch. Im zweiten Versuch versenkte der Angreifer den Ball jedoch mit seinem schwächeren linken Fuß. Nach rund 25 Minuten war es mit der Dominanz der Hausherren vorbei, plätscherte das Spiel dahin und warteten die rund 250 Besucher im Aiterbachtalstadion bis zur Pause vergeblich auf weitere Tore.

 

"Phantom" Maroti macht den Deckel drauf

Nach einer intensiven Kabinenpredigt von Coach Lehner präsentierte sich der Ligaprimus nach Wiederbeginn wieder von seiner besten Seite und machte in Minute 52 den Sack zu. Ausgerechnt der am Spielbericht nicht aufscheinende Maroti war es, der nach einem idealen Zuspiel von Mario Smit auf 3:0 erhöhte. Zehn Minuten später durfte sich auch Smit als Torschütze feiern lassen. In der restlichen Spielzeit bestimmte die Lehner-Elf das Geschehen und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Gästetor auf, einen weiteren Treffer konnten die Rohrer aber verhindern.

 

Hansjörg Tröbinger, Funktionär Union Steinhaus:
"Wir haben das Spiel über weite Strecken dominiert und einen hochverdienten Sieg gefeiert. Leider ist bei der Eingabe am Spielbericht ein Fehler unterlaufen. Auch wenn die Chancen gering sind, hoffen wir, dass das Spiel resultsgemäß beglaubigt wird. Ob die Gäste den Fehler bereits vor dem Anpfiff bemerkt haben, weiß ich nicht, nach dem frühen 2:0 haben uns die Rohrer aber davon in Kenntnis gesetzt".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter