Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Spital/Pyhrn stürmt mit Kantersieg gegen Grünau mit einem Spiel weniger an die Tabellenspitze

In der 2. Klasse Süd-Ost kam es im Rahmen der vierten Runde am Sonntagnachmittag zum Aufeinandertreffen zwischen dem SV Spital/Pyhrn und dem UFC Grünau. Beide Mannschaften haben in dieser Saison aufgrund spielfreier Wochenenden erst zwei Spiele in den Beinen. Dies ist aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit dieser beiden Teams, denn der Saisonstart hätte nicht unterschiedlicher ausfallen können: Während die Rieberer-Elf beide Spiele klar gewinnen konnten, mussten sich die Kicker aus dem Almtal zweimal geschlagen geben. Und auch in Spital gab es für die Varga-Elf nichts zu holen, musste man mit einer 1:9-Packung wieder die Heimreise antreten.

 

Zwischenzeitlicher Ausgleichstreffer für Grünau das einzig positive Highlight für die Gäste

Vor rund 150 Zuschauern im Hubert-Gössweiner-Stadion in Spital/Pyhrn legten die Hausherren einen Start nach Maß hin und gingen in bereits in der dritten Minute durch Rene Gressenbauer in Führung. Auch in der Folge dominierten die Heimischen das Spielgeschehen, in der 18. Minute jedoch kamen die Gäste etwas gegen den Spielverlauf durch Andreas Oberpertinger zum Ausgleich. Die Rieberer-Elf brauchte jedoch nicht lange, um diesen Schock zu verdauen und stellte in der 24. Minute durch Rene Gressenbauer den Vorsprung wieder her. Nur neun Minuten später konnte sich dann auch Renail Husic in die Torschützenliste eintragen und das 3:1 erzielen. Kurz vor der Pause schwächten sich die Gäste dann zusätzlich, als Daniel Strassmair nach anhaltender Kritik am Schiedsrichter von diesem mit Gelb-Rot vorzeitig unter die Dusche geschickt wurde. Am 3:1-Spielstand änderte sich bis zum Pausenpfiff aber nichts mehr.

 

Rieberer-Elf legt ein halbes Dutzend Tore nach - Rene Gressenbauer mit lupenreinem Hattrick

In der zweiten Halbzeit brauchte das Spiel etwas, bis es wieder an Fahrt aufnahm. In der 56. Minute war es wieder Rene Gressenbauer, der mit seinem dritten Tor an diesem Tag die 4:1-Vorentscheidung erzielen konnte. Gressenbauer war es in der 64. Minute auch, der das 5:1 markieren konnte und nur weitere drei Minuten später mit seinem fünften Treffer einen lupenreinen Hattrick zum 6:1 bejubeln konnte. Noch dicker kam es für die Varga-Elf in der 74. Minute, als Andreas Eckhart nach wiederholtem Foulspiel mit der Ampelkarte vom Platz gestellt wurde und die Gäste somit nur noch zu Neunt waren. Mit zwei Mann mehr gelangen den Hausherren in der Schlussphase noch drei Tore: In der 83. Minute konnte auch Renail Husic seinen zweiten Treffer zum 7:1 bejubeln, in der 88. Minute trug sich Georg Gösweiner das erste Mal in die Torschützenliste ein, ehe er sich in der 93. Minute ein weiteres Mal über ein Tor freuen konnte und den 9:1-Endstand erzielte. Spital/Pyhrn stürmt mit diesem Kantersieg mit einem Spiel weniger als die Konkurrenten an die Tabellenspitze, während die Varga-Elf mit null Punkten am Tabellenende liegt.

 

Arno Rieberer, Trainer SV Spital/Pyhrn:
"Der Sieg meiner Mannschaft ist natürlich hochverdient, auch wenn sogar noch das ein oder andere Tor möglich gewesen wäre. Ich bin aber mit diesem Ergebnis natürlich auch sehr zufrieden. Wir sind jetzt mit einem Spiel weniger Tabellenführer, da können wir in den ersten drei Spielen nicht so viel falsch gemacht haben. Erwähnenswert ist auch dass wir in diesem Spiel mit drei ganz jungen Akteuren begonnen haben, die ihre Sache wirklich sehr gut gemacht haben."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung