Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Süd-West

Überraschung in Hochburg/Ach! Erfolgstrainer schwingt wieder das Zepter

Im letzten Sommer musste die Union Hochburg/Ach den schweren Gang in die 2. Klasse Süd-West antreten, ist einen Stock tiefer aber ausgezeichnet angekommen. Kapitän Philipp Wasner und Co. feierten in der Hinrunde neun Siege und überwintern nur einen Punkt hinter Herbstmeister Burgkirchen auf dem zweiten Abstiegsplatz. "Im Sommer sind einige Spieler wieder zu uns zurückgekehrt. Demzufolge haben wir uns einiges erhofft und die Mannschaft konnte die Erwartungen erfüllen. Nach rund eineinhalb Jahren in der Fremde ist auf der neuen Sportanlage der Erfolg zurückgekehrt", ist Funktionär Florian Eberharter rundum zufrieden. Obwohl die Basis zum sofortigen Wiederaufstieg gelegt wurde, kam es in der Winterpause zu einem Trainerwechsel, kehrt ein "alter Bekannter" wieder ans seine alte Wirkungsstätte zurück.

 

19 Ramitsch-Tore

Die Union kam gut aus den Startblöcken, standen in den ersten sechs Runden vier Siegen zwei Niederlagen gegenüber. In den folgenden fünf Spielen fuhren die Hochburger ebenso viele "Dreier" ein, verpassten aber im letzten Match des Jahres mit einer 2:3-Pleite in Feldkirchen den Herbstmeistertitel. "Wir trauen diesem Titel nicht nach, sondern freuen uns vielmehr über die tolle Hinrunde. Es war ein super Herbst, hat die Mannschaft auch spielerisch überzeugt", so Eberharter, der sich über fünf Heimsiege freuen konnte - in der Fremde behielt der Zweitplatzierte vier Mal die Oberhand. Während drei Mannschaften weniger Gegentore kassierten, traf die Union 45 Mal ins Schwarze und avancierte zur Torfabrik der Liga. "Für eine Präsenz im Titelkampf haben wir zu viele Tore erhalten, diesen Mangel aber mit einer bärenstarken Offensive kompensiert", spricht Florian Eberharter die 19 Treffer von Philipp Ramitsch an, der nach der Rückkehr aus Eggelsberg sich als Torschützenkönig feiern lassen konnte.

 

Überraschender Trainerwechsel - vier neue Kräfte

Trotz einer exzellenten Hinrunde wurde in Hochburg in der Winterpause der Trainer gewechselt. "Wir haben uns mit Harald Erbschwendtner auf das Ende der Zusammenarbeit verständigt und sind in gutem Einvernehmen auseinandergegangen. Im neuen Jahr schwingt Bernhard Füller wieder das Zepter, der vor Erbschwendtner die Verantwortung getragen und zweieinhalb Jahre lang gute und erfolgreiche Arbeit geleistet hat", weiß der Funktionär. Mit Michael Schaffner ist der Ersatz-Torwart nach Deutschland zurückgekehrt. Dafür wurden mit Stefan Schumi unde Wolfgang Zarfl zwei Torleute reaktiviert. Mit Simon Zaunseder kickt ein 17-jähriges Talent, das zuletzt im Nachwuchs von Wacker Burghausen aktiv war, künftig in Hochburg. Zudem steht nach einer Weltreise ab April auch David Renzl zur Verfügung, der zuletzt in Handenberg tätig war.

 

Im Sommer wieder erstklassig

Nach Laufeinheiten starten die Kicker am kommenden Montag in die Vorbereitung, die neben einigen Testspielen auch ein Trainingslager im kroatischen Porec beinhaltet. Die Union Hochburg überwintert als Zweiter und möchte auf Anhieb wieder in die 1. Klasse zurückkehren. "Die bisherige Saison ist nach Wunsch verlaufen und wollen auch in der zweiten Meisterschaftshälfte uns von der besten Seite zeigen. Wir möchten im Sommer wieder erstklassig sein und zudem die Meisterschale stemmen. Sollte es zum Titel nicht reichen, wollen wir als Zweiter oder über den Umweg der Relegation aufsteigen", meint Florian Eberharter.

 

Transferliste

 

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung