Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Uttendorf müht sich gegen Jeging in Überzahl zu 1:0-Sieg

SV Uttendorf
TSU Jeging

Der SV Raika Uttendorf empfing am Freitagabend vor heimischem Publikum die TSU Jeging. Trotz eines holprigen Saisonstarts ging die Heimelf von Coach Goran Avramov als Favorit ins Mach. Die Uttendorfer wurden ihrer Favoritenrolle unter dem Strich gerecht, wenngleich die Hausherren trotz eines frühen Jeginger Platzverweises um den 1:0-Sieg zittern mussten. Die dezimierte Reinthaler-Elf verkaufte sich gut, stand am Ende aber erneut mit leeren Händen da und musste in der 2. Klasse Süd-West im vierten Spiel die dritte Niederlage einstecken.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Gästegoalie Hillermayer sieht in Minute sieben Rot - Wenigwieser bringt Uttendorf in Front

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Baumann waren sieben Minuten gespielt, als Gästegoalie Gerald Hillermayer aus seinem Strafraum eilte und einen Uttendorfer Angreifer zu Fall brachte. Der Unparteiische entschied bei dieser Aktion auf Torraub und stellte Jegings Schlussmann mit Rot vom Platz. Nach dem daraus resultierenden Freistoß konnte der eingewechselte Ersatz-Torwart Wolfgang Kirchtag den Ball nur kurz abwehren, ehe Christopher Wenigwieser den Apraller per Kopf versenkte. Trotz des frühen Rückstandes wussten die dezimierten Gäste in der Folge durchaus zu gefallen und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Rund 200 Besucher bekamen im Mattigtal-Stadion in Halbzeit eins hüben wie drüben kaum Torchancen zu sehen, sodass es mit einem knappen Vorsprung des Favoriten in die Pause ging.

SVU-Keeper Matzinger pariert Jovanovic-Elfer - zwei Ampelkarten in Durchgang zwei

Trotz Unterzahl intensivierten die Gäste nach Wiederbeginn ihre Offensivbemühungen. Die Uttendorfer wussten die dadurch entstandenen Räume zu nutzen, konnte einige Hochkaräter aber nicht verwerten. Nach einer Stunde zeigte der Referee im Uttendorfer Strafraum auf den Punkt. Ivica Jovanovic scheiterte jedoch beim fälligen Elfmeter an SVU-Keeper Michael Matzinger, beim Nachschuss knallte Thomas Maak das Leder über den Kasten. Kurz danach sah der bereits verwarnte Armin Sulejmanovic erneut Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Nachdem das numerische Gleichgewicht wieder hergestellt war, ging es hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. TSU-Kapitän Gerhard Hager überhob den Uttendorfer Schlussmann, ein Verteidiger kratzte den Ball jedoch von der Linie und verhinderte den Ausgleich. Als auch Jegings Kapitän Gelb-Rot gesehen hatte und die Gäste nur noch zu neunt waren, war das Spiel gelaufen, brachten die Heimischen die 1:0-Führung ins Ziel.

Thomas Winkler, Sportchef TSU Jeging:
"Auch wenn aufgrund der hochkarätigen Chancen der Uttendorfer Sieg nicht unverdient war, wäre trotz numerischer Unterzahl mehr möglich gewesen. Die Leistung unserer Mannschaft war in Ordnung, das Ergebnis leider nicht. Auch bei den bisherigen Niederlagen hat uns das nöltige Glück gefehlt, weshalb nur ein Punkt auf unserem Konto steht".

 

Günter Schlenkrich

 

SV Uttendorf - TSU Jeging

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter