Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Feldkirchen/Mattighofen dreht Spiel! Tabellenführer bangt um Herbstmeistertitel

Feldkirchen/M.
Hochburg-Ach

Am Samstagnachmittag durften sich die Fans in der 2. Klasse Süd-West auf das Aufeinandertreffen zwischen der Union Feldkirchen/Mattighofen und der Union Raiba Hochburg-Ach freuen. Nach sieben Siegen in Serie hätte sich die Gästeelf von Trainer Harald Erbschwendtner mit einem weiteren "Dreier" zum Herbstmeister krönen können. Doch nach einem 1:2-Pausen-Rückstand drehten die Feldkirchener das Nachholspiel zur elften Runde, behielten am Ende mit 3:2 die Oberhand und fanden mit dem dritten Sieg in den letzten vier Partien Anschluss ans Spitzenfeld der Tabelle. Der Ligaprimus hingegen muss nach der dritten Saisonniederlage um den Herbstmeistertitel bangen und kann in den restlichen Nachholspielen von den Kickern aus Burgkirchen noch abgefangen werden.

Eichberger-Elf mit früher Führung - Tabellenführer dreht Spiel

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Pumberger ging es sofort Schlag auf Schlag. Fünf Minuten waren gespielt, als Christoph Laimer mit einem 20-Meter-Aufsetzer die Eichberger-Elf in Front brachte. Über die Führung durften sich die Feldkirchener aber nur kurz freuen - noch in der Anfangsphase verwertete Markus Danninger einen Stanglpass. In der Folge wusste der Ligaprimus zu gefallen und drehte das Spiel nach einer halben Stunde, als Philipp Ramitsch nach einer Hereingabe den Ball mit der Ferse ins Tor bugsierte und auf 1:2 stellte. Nach diesem Treffer entwickelte sich ein rassiges und offenes Match, die Gäste brachten die knappe Führung aber in die Pause. 

Spiel kippt erneut - Hochburg nur noch zu zehnt

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen Feldkirchener Treffer. Nach 50 Minuten versenkte Stefan Meixner einen Freistoß aus rund 20 Metern und glich aus. Die Hausherren witterten nun Morgenluft und blieben am Drücker. Der Tabellenführer hielt in einem Duell auf Augenhöhe dagegen und  war bemüht, den erneuten Führungstreffer zu erzielen, in Halbzeit zwei konnte die Erbschwendtner-Elf jedoch keine klaren Chancen kreieren. Am Beginn der Schlussviertelstunde kippte das Match abermals, als Laimer den Ball sich zu einem Freistoß zurechtlegte und das Leder im Gehäuse der Gäste unterbrachte. Kurz danach sah Thomas Mühlegger binnen zwei Minuten zwei Mal Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Trotz numerischer Unterzahl steckten die Gäste nicht auf und hätten in Minute 84 beinahe den Ausgleich erzielt, Feldkirchen-Schlussmann Jakob Kreil machte eine Top-Chance der Hochburger aber zunichte. Da Laimer in der Nachspielzeit bei einem Elfmeter in Gästegoalie Wolfgang Wasner scheiterte, blieb es beim 3:2, fuhr die Union Feldkirchen mit dem siebenten Saisonsieg drei ungemein wichtige Punkte ein.

Johannes Eichberger, Trainer Union Feldkirchen/Mattighofen:
"Das tolle Match hätte durchaus mit einem Unentschieden enden können, aber meine Mannschaft hat eine starke Performance abgeliefert, demnach war der Sieg nicht unverdient. Mit diesem Dreier haben wir der gesamten Liga wieder Spannung eingehaucht und zudem Anschluss zu den Aufstiegsplätzen gefunden".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung