Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

7:0! UFC Burgkirchen findet im letzten Spiel des Jahres wieder in die Spur und krönt sich mit Kantersieg zum Herbstmeister

In einem Nachholspiel zur 13. Runde der 2. Klasse Süd-West empfing die Union St. Radegund den UFC Burgkirchen. Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Partien fand die Gästeelf von Trainer Kurt Hartl im letzten Match des Jahres wieder in die Spur und krönte sich mit einem beeindruckenden 7:0-Kantersieg zum Herbstmeister. Philip Aigner hatte seine Schusstiefel am Samstagnachmittag besonders gut geschnürt und traf nicht weniger als sechs Mal ins Schwarze. Die Mehmedovic-Elf hingegen kam im "Stadion zum heiligen Grase" böse unter die Räder und verabschiedete sich mit der vierten Pleite in Serie in die Winterpause.

 

Vier Aigner-Tore in Halbzeit eins

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Pumberger übernahm der Aufstiegsaspirant sofort das Kommando und stellte nach nur zehn Minuten die Weichen auf Sieg, als nach einem Aigner-Freistoß der Ball abgelenkt wurde und im Tor der Heimischen einschlug. 120 Sekunden später musste Union-Schlussmann Hannes Sommerauer schon wieder sich greifen. Nach einem Angriff über links und einer Hereingabe war Aigner erneut zur Stelle. Nach diesem Doppleschlag setzte die Hartl-Elf entschlossen nach und durfte nach einer halben Stunde bereits den Herbstmeister-Sekt kaltstellen. Aigner versenkte das Spielgerät abermals im St. Radegunder Gehäuse und durfte sich zu einem lupenreinem Hattrick beglückwünschen lassen. Kurz vor der Pause schlug der UFC-Torjäger noch einmal zu und sorgte quasi im Alleingang für den 0:4-Halbzeitstand.

 

Eslbauer macht halbes Dutzend voll - "Man of the Match" setzt Schlusspunkt

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen Treffer der Gäste. Natürlich war es wieder Aigner, der nach einem Angriff über rechts von der Strafraumgrenze abzog und Goalie Sommerauer bezwang. Kurz danach machte ein anderer Burgkirchener das halbe Dutzend voll. Rainhard Eslbauer tankte sich auf der linken Seite durch, zog zur Mitte und erhöhte mit einem 30-Meter-Kracher auf 0:6. Nach einer Stunde war es dem "Man of the Match" vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen, als Aigner nach einer Kombiniation mit Eslbauer den Ball ins lange Eck setzte und zum 16. Mal in diese Saison die Kugel versenkte. Nach diesem Treffer ließen es die Gäste ruhiger angehen, ließen in der restlichen Spielzeit aber nichts anbrennen und feierten am Ende einen 7:0-Kantersieg und den Herbstmeistertitel.

 

Christian Pointner, Sektionsleiter UFC Burgkirchen:
"Nachdem es in den letzten beiden Spielen nicht nach Wunsch gelaufen ist, hat sich die Mannschaft heute eindrucksvoll zurückgemeldet. Nach einer jahrelangen Durststrecke war mit diesem Erfolg nicht unbedingt zu rechnen, umso größer ist die Freude über den Herbstmeistertitel. Auch unsere zweite Mannschaft hat eine tolle Hinrunde absolviert und führt aktuelle die Reserve-Tabelle an. Diese Erfolge sowie den morgigen 30. Geburtstag von Ersatz-Torwart Andreas Pettinger werden heute Abend gebührend gefeiert".

 

Günter Schlenkrich 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung