Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Union Feldkirchen/Mattighofen stößt Burgkirchen mit Kantersieg vom Thron

Anlässlich der 17. Runde der 2. Klasse Süd-West kreuzten unter anderem die Union Feldkirchen/Mattighofen und der UFC Burgkirchen die Klingen. In diesem absoluten Topspiel der Liga trafen zwei Mannschaften der absoluten Liga-Spitze aufeinander. Wer aufgrund dessen mit einem entsprechend knappen Spielverlauf gerechnet hatte, wurde jedoch am Ende eines Besseren belehrt. Die Heimelf konnte sich überraschend klar durchsetzen.

 

Spitzenspielcharakter nur in erster Halbzeit

In diesem mit viel Spannung erwarteten Schlagerspiel sah es jedoch zunächst nach einer durchaus spannenden Begegnung aus. Zwar vermochten die Heimischen durch ein besonderes Tor in Führung zu gehen, nach einer "gemähten Wiese" sah es allerdings lange nicht aus. Doch zunächst der Reihe nach: Niemand Geringerer als das Geburtstagskind Daniel Wimmer traf nach nur wenigen Minuten per Kopf zum 1:0 für Feldkirchen. Die FÜhrung war zu diesem Zeitpunkt alles andere als in Stein gemeisselt. Ersatzgeschwächte Gäste aus Burgkirchen warf die Offensivmaschinerie an und drückte auf den Ausgleich. Phasenweise waren die Gäste in diesem Spielabschnitt überlegen, alleine der Treffer wollte nicht fallen. Kurz vor dem Pausenpfiff glückte den Burgkirchnern jedoch Schwandtner dieses Unterfangen mit dem 1:1.

Feldkirchen dominiert zweiten Durchgang

Im zweiten Durchgang sollte dieses Spiel jedoch allmählich in geordnete Bahnen finden. Die Heimelf wurde immer stärker, während Burgkirchen Spielanteil um Spielanteil einbüßte. Zehn Minuten nach Wiederbeginn traf Lukas Aichner zur abermaligen Führung für Feldkirchen bei Mattighofen. Mit einem erneuten Wimmer-Treffer in Minute 70 war am Ende auch für die Vorentscheidung gesorgt. Die Gäste aus Burgkirchen hatten gegen speziell im zweiten Durchgang starke und effiziente Feldkirchner letztlich keine Chance mehr. Diesen Umstand verdeutlichte ein später Doppelpack des eingewechselten Denes Teiringer noch einmal eindrucksvoll. Die Eichberger-Elf geht nach dieser eindrucksvollen Vorstellung nicht nur als Sieger dieses Spitzenspiels vom Platz, sondern drängt die Gästeelf im äußerst engen Aufstiegsrennen dieser Liga auch noch von der Tabellenspitze.

Josef Maier, Sportlicher Leiter Union Feldkirchen/Mattighofen:
"Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Burgkirchen hat offensiv gespielt, ging jedoch rotbelastet in dieses Spiel. Wir haben diese drei Punkte heute dankend angenommen. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg hochverdient."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus