Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union St. Peter am Hart macht gegen Geretsberg das halbe Dutzend voll

In der 18. Runde der 2. Klasse Süd-West kam es unter anderem zum Duell der Sportunion St. Peter am Hart mit der Union Geretsberg. Während die Hausherren von St. Peter a. H. derzeit im Niemandsland der Tabelle unterwegs sind, fristet die Union Geretsberg bereits seit längerer Zeit ihr Dasein am Ende der Tabelle. Zuletzt konnten die Geretsberger jedoch immer wieder leicht aufzeigen, der große Befreiungsschlag war jedoch bislang noch nicht in Sicht.

 

St. Peter stürmt anfangs über Geretsberg hinweg

An letztgenanntem Umstand sollte sich, soviel sei vorweggenommen, auch am heutigen Fußballnachmittag nur wenig ändern. Die Heimelf aus St. Peter am Hart gab dies gleich nach 40 Sekunden Spielzeit zu Protokoll. Mit einem Blitztor von Thomas Bruckmaier nahm das aus Geretsberger Sicht "Unheil" seinen Lauf. Die Würnstl-Elf schien dem zu Beginn des Spiels nichts entgegensetzen zu können. Die Hausherren aus St. Peter spielten wie aufgedreht, agierten konzentriert und machten weiter heftig Druck auf den Kasten von Geretsbergs Rabold. Wie eine Dampfwalze fuhr die Hartl-Elf Angriff um Angriff und konnte bereits nach einer Viertelstunde mit einem Doppelschlag durch Bruckmaier und Tudan mit 3:0 davonziehen. Nachdem diese Horror-Viertelstund aus Gäste-Sicht überstanden war, schlug die Würnstl-Elf auch gleich mit dem Anschlusstreffer durch Theuermann zu.

Gäste konsolidieren sich im zweiten Durchgang

Dieser Treffer trug jedoch nur wenig zum Selbstvertrauen des Tabellenschlusslichts bei. Die Heimelf fuhr weiter Angriff um Angriff und ließ den Gästen nur wenig Luft zum Atmen und schraubte den Halbzeitstand durch Treffer von Binder und abermals Tudan auf 5:1 hoch. Im zweiten Durchgang sah Gäste-Akteur Hoffmann nach einem Torraub die Rote Karte. Geretsberg war damit nur noch zu zehnt am Platz. Daraufhin zeigten die Gäste aber eine Reaktion und bewiesen sich und dem Publikum, dass sie keine Lust hatten, in ein Inferno zu laufen. Man präsentierte sich von diesem Zeitpunkt an kompakter und auch die Heimischen nahmen etwas Tempo aus der Partie. Am Ende stand für St. Peter dennoch ein 6:2-Kantersieg zu Buche.

Florian Hintermaier, Sektionsleiter Sportunion St. Peter am Hart:
"Wir haben heute gleich mit richtig Schwung begonnen. Diesen Wind haben wir dann mitgenommen und das Spiel früh entschieden. IM zweiten Durchgang haben wir dann einen Gang zurückgeschaltet."

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung