Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Pfaffstätt begräbt alle Titelträume des SV Mining/Mühlheim

Die 26. und letzte Runde der 2. Klasse Süd-West hielt unter anderem das mit Spannung erwartete Spiel zwischen dem SV Pfaffstätt und dem SV Mining/Mühlheim bereit. Während es für die Heimischen nicht einmal mehr um eine Rangverbesserung ging, stand für die Gäste aus Mining/Mühlheim sehr viel auf dem Spiel. Die Räuschenböck-Elf kämpfte im Fernduell mit Burgkirchen um nicht weniger als den Meistertitel.

 

Mining mit besserem Beginn

Um diesen zu erreichen, musste man im Parallelspiel auf einen Ausrutscher der Burgkirchener, welche ja die bessere Tordifferenz für sich reklamieren können, hoffen und selbst seine Aufgaben erledigen. Entsprechend forsch gingen die Gäste aus Mining hier gleich zu Werke. Der Tabellenzweite war es, der die Anfangsminuten dieser Begegnung diktierte. Die Räuschenböck-Elf war zu Beginn die klar aktivere Mannschaft mit einem Mehr an Spielanteilen. Entsprechend verdient ging man nach zirka 20 Minuten nach einem Abwehrfehler der Heimischen durch Elender mit 1:0 in Führung. Etwas unglücklich musste man jedoch wenige Minuten später das 1:1 - ebenfalls verursacht durch einen Fehler in den Defensivreihen - durch Penninger hinnehmen.

Pfaffstätt als Party-Crasher

Nach diesem Ausgleich waren es die Heimischen, die das Heft des Handelns allmählich in die Hand nehmen konnten. Die Penninger-Elf war es nun, die besser im Spiel war und die Mehrheit der Spielanteile hielt. Quasi zeitgleich mit dem Pausenpfiff durch Schiedsrichter Pumberger gingen die Pfaffstätter überraschend mit 2:1 in Führung. Torschütze war Simon Bendlinger. In der zweiten Halbzeit passierte dann nicht mehr viel. Mining/Mühlheim war bemüht, hier das Ruder noch einmal herumzureißen, die Heimelf jedoch stand sehr kompakt und stemmte sich souverän dagegeben, erstickte vieles bereits im Keim. Letztlich waren die Bemühungen der Gäste nicht ausreichend, weshalb sich Pfaffstätt diesen Prestigesieg redlich erarbeitete. Durch diesen Ausrutscher und den zeitgleichen Sieg von Burgkirchen schrammen die Mininger am Titel vorbei und kämpfen in den nächsten Tagen in der Relegation um den Aufstieg in die 1. Klasse.

Philipp Penninger, Trainer SV Pfaffstätt:
"Im Endeffekt war das ein verdienter Sieg. Wir haben die ersten 20 Minuten verschlafen und sind verdient in Rückstand geraten. Nach dem 1:1 haben wir dann das Spiel in die Hand genommen."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung